Passives Einkommen ist Deine Möglichkeit zu machen, was Du wirklich machen willst – den ganzen Tag statt nur ein paar Stunden. Als Selbstständiger sollte Dein Augenmerk daher darauf liegen, wie Du der zeitfressenden Arbeit für Deine Kunden entkommen kannst und durch Passives Einkommen Zeit sparst, während Du Geld gewinnst. Wie Du dieses dann durch etwa das Sparen von Steuern, dem Buchen günstiger Flüge oder klugen Investments mehren kannst, kannst Du ebenfalls auf meinem Blog nachlesen.

passive Einkommenswege


Tatsächlich ist die Steuer einer der Punkte, den die meisten Jungunternehmer oder Gründer zu Beginn gar nicht berücksichtigen. Da es sich bei passivem Einkommen selbstverständlich um Einnahmen handelt, müssen diese auch entsprechend versteuert werden, weil du dich sonst strafbar machst. Passives Einkommen wird, wie jedes Einkommen, als Gewinn behandelt.
Geld für Rücklagen, Notfälle und Steuernachzahlungen (Selbstständigkeit) parke ich auf einem Tagesgeldkonto. Die Idee dabei ist, Zinsen für überschüssiges Geld vom Girokonto zu bekommen und gleichzeitig flexibel zu bleiben. Klar der Zinssatz ist (besonders aktuell) eher gering, dennoch kommt gerade bei größen Kontobewegungen doch ein gutes Sümmchen zusammen. Wenn Du noch kein Tagesgeldkonto hast, dann kannst Du Dir das für Dich ➡ beste Tagesgeldkonto aussuchen.

Immobilien werden erst dann für passives Einkommen interessant, wenn sie als Renditeobjekt und nicht für die Eigennutzung eingesetzt werden. Bei Immobilien zur Weitervermietung kann durch Mietzahlungen ein regelmäßiger Geldstrom generiert werden. Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) wird mit vermietetem Wohnraum eine Rendite von durchschnittlich 2 bis 3 Prozent erwirtschaftet, was im Vergleich zu anderen Geldanlagemöglichkeiten nicht als besonders hoch einzustufen ist. Die Studie ergab, dass die Rendite bei 25% der Immobilienanlagen 0% beträgt. Negativ ist die Rendite bei 8,5%. Bei insgesamt 7 Millionen Immobilienvermietern verdienen also etwa 2,3 Millionen Menschen gar kein Geld mit der Vermietung. Auf der anderen Seite erwirtschaften jedoch rund 18% der Eigentümer mit ihren vermieteten Immobilien eine ordentliche Rendite mit 5% und mehr.

Mittel des passiven Einkommens


Hast du einen eigenen Blog oder eine eigene Webseite, bietet sich Affiliate-Marketing ideal für dich an. Wenn du beispielsweise einen Rezepte-Blog hast und eines deiner Rezepte postet, kannst du deinen Lesern zum Beispiel einen bestimmten Topf empfehlen, der sich gut für das Gericht eignet. Diesen Topf kannst du dann verlinken, sodass der Leser direkt auf die Internetseite des Herstellers kommt oder auf eine andere Plattform wie Amazon, über die der Händler sein Produkt verkauft.

Auch Webinare, also Online-Seminare, sind ein gutes Medium für Infoprodukte. Da du hier selbst vor die Kamera treten kannst, sind sie eine hervorragende Möglichkeit für Personal Branding. Gleichzeitig erlauben dir Webinare, live viel mehr Menschen zu erreichen, als es bei Offline-Seminaren der Fall wäre. Wenn du mit Aufnahmen arbeitest, kannst du diese timen und ebenfalls zum Teil eines automatisierten Sales-Funnels werden lassen.

Passives Einkommen 2019


Tipp: Auch die Entnahme des Unternehmesngewinns der eigenen juristischen Person ist eine Dividende und kann übrigens in Zypern dank Zypern Non Dom Regelung 17 Jahre lang steuerfrei ausgeschüttet werden (eine Zypern LTD zahlt 12,5% Körperschaftssteuer, die Dividenden bleiben steuerfrei - Eine Auslandsfirma z.B. in Dubai ist steuerfrei)! Wobei die meisten Arten von Kursgewinne in Zypern so oder so nicht besteuert werden. Deshalb eignet sich Zypern sehr sehr gut ​für Aktionäre, Kryptofans, Online Unternehmer usw.
Das waren sie also, unsere elf besten Tipps, mit denen sich ein passives Einkommen generieren lässt. Wir hoffen, sie bringen dich auf neue Ideen und spornen dich an, selbst etwas auszuprobieren. Bei alledem sei gesagt: Du solltest in der Hoffnung auf einen Lebensunterhalt durch passive Einkommen deinen festen Job jedenfalls nicht aufgeben. Betrachte unsere Ideen doch besser als nettes Zubrot. Und bleibe bei Investitionen im Rahmen deiner finanziellen Möglichkeiten. Zu verlieren hast du dann wenig. Und wer weiß, vielleicht landest du am Ende den Volltreffer. Mit der richtigen Philosophie ist alles möglich.

Wie kann ich den Datenverkehr zu meiner Website antreiben?


Ich setze beim passivem Einkommen hauptsächlich auf Aktien und P2P Kredite. Man braucht aber schon ein etwas größeres Kapital, damit die Einnahmen durch Dividenden so richtig Spaß bringen. Es ist aber immer besser, erst einmal mit wenig Geld in Aktien zu investieren als gar nichts zu tun bzw. das Geld auf dem Girokonto oder Tagesgeldkonto versauern zu lassen. Mit P2P habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Ich bin seit einigen Monaten bei Mintos.

Wie kann ich meine Website bei Google kostenlos populär machen?


Du musst nicht immer selbst einen Blog erstellen. Es kann sich in einigen Fällen viel mehr lohnen, einen Blog mit sehr gutem Traffic zu kaufen. Dieser generiert dir dann, durch die dort ausgespielten Werbeanzeigen und -banner, ein passives Einkommen. Als grobe Regel lässt sich sagen, dass sich Blogs für das 24-fache ihres monatlichen Ertrags verkaufen lassen. So kannst du auch einen Blog kaufen, den Traffic aufbessern und ihn für einen höheren Betrag wieder verkaufen.
Hierbei handelt es sich (vereinfacht ausgedrückt) um die ganz normale Arbeitsweise, der die meisten Menschen nachgehen. Das heißt: Sie investieren ihre Arbeitsleistung als Angestellter oder Selbstständiger in Produkte oder Dienstleistungen und erhalten proportional zum Aufwand eine finanzielle Gegenleistung. Je mehr sie arbeiten, desto mehr Geld verdienen sie.
20. Erstelle einen Online-Kurs – Du hast ein Thema das dich begeistert und in dem du gut bist? Andere würden dich auf diesem Gebiet als Experten bezeichnen? Dann erfüllst du zwei Grundvoraussetzungen um deinen eigenen Online-Kurs zu erstellen. Einmal erstellt kannst du ihn immer wieder verkaufen. In welcher Form du den Kurs erstellst ist dir selbst überlassen.

Wie verdient eine kostenlose Website Geld?


vielen Dank für deinen Beitrag, finde super, dass du so vertieft aufbaust und auf Vieles eingehst. Ich denke, dass der Einstieg in die Welt des passiven Einkommens immer mit sehr viel Arbeit am Anfang verbunden ist. Aber wenn der Ball erstmal ins Rollen kommt, dann rollt er. Oder der Rubel eben 😉 Es ist schon eine verrückte Welt, wie man mittlerweile mit vollkommen digitalen Produkten, also rein virtuell, Geld verdient. Das sind ja alles nur gedankliche Konstrukte, wenn man es genau nimmt. Aber wie auch immer, sie helfen anderen Menschen in vielen Fällen und ich denke, darauf kommt es an. Just my 2 Cents.
Online hast du eine Vielzahl von Möglichkeiten dein Geld zu investieren und zu verleihen, um es anschließend mit Zinsen zurückbezahlt zu bekommen. Mittlerweile gibt es einige seriöse Anbieter, über die du dein Geld anderen leihen kannst. Aber Vorsicht, diese Variante ist nicht gerade risikoarm, denn es besteht leider immer die Möglichkeit, dass die Person, der du dein Geld geliehen hast, es nicht zurückzahlt oder zurückzahlen kann.
Wie es funktioniert, sich in nur kurzer Zeit im Bereich Dropshipping selbstständig zu machen, erklärt Ihnen Christoph Schweiger in seinem Dropshipping Online Kurs. Dieser Dropshipping Kurs ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung mit der Sie Ihr eigenes Online Business aufbauen können. Erfahren Sie hier wie Sie so schnell wie möglich Ihre ersten Produkte auf den Markt bringen und diese erfolgreich und automatisiert verkaufen können.
Mit dieser kann ich dann die laufenden Kosten dieser Webseite (Server, Domain-Gebühren etc.) decken oder je nach Höhe der Einnahmen zusätzlich ein passives Einkommen generieren. Das gilt beispielsweise für dieses interessante Buch, welches du lesen kannst, wenn du mehr über Affiliate-Marketing lernen willst. In erster Linie ist das Thema aber nur für Leute interessant, die auch eine eigene Webpräsenz betreiben, sei es eine eigene Webseite oder eben ein Blog, wie hier.
Jeder kennt sie, die Youtube-Helden, die zu allen möglichen Themen ihren Senf geben. Nein, darum geht es nicht. Aber wenn du spezielle Fähigkeiten oder Talente vorzuweisen hast, dann spricht nichts dagegen, wenn du ein entsprechendes Youtube-Video drehst und online stellst. Wenn du zusätzlich dann Werbung darauf schaltest und es oft angeklickt wird, kannst du dir auf diese Weise ebenfalls ein passives Einkommen generieren.
ich beschäftige mich auch seit kurzer zeit zunehmend mit dem aufbau von passivem einkommen. eine möglichkeit sehe ich im schreiben eines buches, über ein thema, in dem man sich auskennt. man muss sich immer die frage stellen: lohnt sich der aufwand, um ein fremdes produkt zu bewerben oder wäre es profitabler, diese zeit in die entwicklung eines eigenen produkts zu stecken? seit einigen monaten bin ich partner von [LINK ENTFERNT] und verdiene geld mit online werbung. man kauft sich 550 werbeeinlendungen, nutzt diese für die eigenen produkte oder affiliateprodukte und profitiert vom gewinn des unternehmens und der vermittelten produkte. vllt. ist es ja was für den einen oder anderen 😉

Wie kann ich das Geld schnell vervielfachen?

×