9. Automaten, Waschanlagen o.ä. – Der Aufbau von Automaten, Waschanlagen oder ähnlichen Einrichtungen ist eine besondere Form des passiven Einkommens. Im Fokus steht immer noch die Geldinvestition, der Aufwand zur Unterhaltung der Anlagen darf aber keinesfalls unterschätzt werden. Auch diese Möglichkeit eignet sich vor allem für mittlere und große Investitionsbeträge. Bei dieser Idee geht es viel mehr um das dahinterstehende Prinzip. Der Automat oder die Waschanlage stehen nur stellvertretend für diese Art des Gesamtkonzepts.

Kombiniert mit eigenen Büchern oder Info-Produkten lässt sich dabei aus einem Blog einiges an Passiven Einkommen generieren. Darüber hinaus positionierst Du Dich als Blogger und Autor als Experte zu einem bestimmten Thema, das Dir etwa zusätzliche Einkünfte durch Beratung bringen kann. Dies ist im strikten Sinne kein Passives Einkommen, aber zumindest passive Auftragsakquise.
Achten Sie vor allem auf das Preis-Leistungs-Verhältnis der Produkte. Denn davon hängt es ab, ob diese überhaupt absetzbar sind. Lassen Sie sich auf kein Unternehmen ein, das die Abnahme von Mindestmengen vorschreibt oder bei dem hohe Anfangsinvestitionen beziehungsweise Schulungsgebühren fällig sind. Eine sehr manipulative, aggressive Form der Anwerbung ist ebenfalls problematisch. Wenn Sie sich jedoch mit den Produkten und dem Unternehmen identifizieren können, gute Absatzchancen sehen und gern mit Menschen in Kontakt treten, können Sie mit MLM nach und nach ein passives Einkommen aufbauen.

Gibt es einen Job, bei dem man zum Schlafen bezahlt wird?


Passives Einkommen ist Deine Möglichkeit zu machen, was Du wirklich machen willst – den ganzen Tag statt nur ein paar Stunden. Als Selbstständiger sollte Dein Augenmerk daher darauf liegen, wie Du der zeitfressenden Arbeit für Deine Kunden entkommen kannst und durch Passives Einkommen Zeit sparst, während Du Geld gewinnst. Wie Du dieses dann durch etwa das Sparen von Steuern, dem Buchen günstiger Flüge oder klugen Investments mehren kannst, kannst Du ebenfalls auf meinem Blog nachlesen.

passive Einkommenswege


13. Cashback-Programme – Cashback-Anbieter sind besonders für Online-Einkäufe ein tolle Sache. Über Portale wie zum Beispiel iGraal* erhältst du bei ausgewählten Anbietern direkte Rabatte oder eben in Form von Cashbacks dein Geld wieder zurück. Wenn ich mir sowieso vorgenommen habe in einem Online-Shop etwas zu kaufen dann prüfe ich immer, ob ich nicht einen Rabatt, Gutschein oder Cashback auf das entsprechende Angebot bekomme.
Bei einem klassischen Einkommen, z.B. Arbeitsverhältnis steht ein bestimmter Aufwand (Arbeitszeit) einer daran gekoppelten Entlohnung (Gehalt, Lohn) gegenüber. Also für 8h arbeiten bekommen Sie bei 15€ Stundenlohn 120€. Bei einem passiven Einkommen, gibt es keine direkte und vor allem lineare Koppelung. So können Sie als kreativer Geist in 8h z.B. ein Song schreiben, diesen aufnehmen und schließlich vermarkten. Jetzt können Sie auch damit Geld verdienen aber Ihr Einkommen ist nicht direkt an den eigentlichen Zeitaufwand gekoppelt, in diesem Beispiel die 120€. Es kann sein, dass sie weniger als 120€ verdienen. Sind Sie jedoch ein halbwegs erfolgreicher Künstler und Ihr Song verbreitet und verkauft sich gut, werden Sie ein vielfaches von den 120€ verdienen. Theoretisch ohne Mehraufwand können Sie so mit einem Arbeitsaufwand von 8h ein lebenslanges passives Einkommen schaffen.

Je mehr Bilder Sie veröffentlichen, desto größer sind Ihre Verdienstchancen. Nutzen Sie mehrere Börsen und beobachten Sie die Verkaufsentwicklung. Daraus können Sie schlussfolgern, welche Fotos, Grafiken oder Videos sich am besten verkaufen lassen und worauf Sie in Zukunft Wert legen müssen. Das betrifft sowohl die Motive, die Qualität als auch die vergebenen Tags. Mitunter lehnen die Börsen auch Fotos ab, da die Qualitätsanforderungen recht hoch sind. Lassen Sie sich dadurch nicht entmutigen, sondern lernen Sie aus den Kritikpunkten.


Du kannst Software programmieren? Hervorragend! Wenn Du die richtige Idee hast für eine Software, die unbedingt benötigt wird, weil sie etwas vereinfacht / Probleme löst / Zeit spart, dann kannst Du auch mit Deiner eigenen Software ein passives Einkommen generieren. ​Richtig cool wird es, wenn Du webbasierte Software auf Abo-Basis verkaufst. Beispiel: Kwfinder,​ mega geiles Tool zur Keywordrecherche, womit ich jeden Tag arbeite. Der Hersteller des Tools dürfte damit mehrere Millionen € pro Monat erzielen. Nachteil: Die Software muss weiterentwickelt werden, aber auch hier gilt: Mitarbeiter können sich um Support und Programmierung kümmern, entscheidend ist die Idee & das Marketing! 

Wie rangere ich bei Google?


​Mit der Zeit wird Dein Blog vermutlich mehrere hundert Artikel enthalten, nur die wenigsten Menschen haben die Lust und Zeit, sich alles durchzulesen und selbst wenn, fehlt ihnen eine Zusammenfassung. ​Erstelle ein Best Of Deiner Blogbeiträge, wo​ auf XX Seiten Dein Leser die besten Informationen zum Thema XY findet und biete es zum kostepflichtigen Download an.

20. Erstelle einen Online-Kurs – Du hast ein Thema das dich begeistert und in dem du gut bist? Andere würden dich auf diesem Gebiet als Experten bezeichnen? Dann erfüllst du zwei Grundvoraussetzungen um deinen eigenen Online-Kurs zu erstellen. Einmal erstellt kannst du ihn immer wieder verkaufen. In welcher Form du den Kurs erstellst ist dir selbst überlassen.

Wie verdient eine kostenlose Website Geld?


Über einen Seiteneistieg las ich zuerst nur diese Seiten zu „33 Ideen für passives Einkommen“. Hier finde ich den Großteil an den Haaren herbeigezogen bzw. mit hoher Wahrscheinlichkeit ineffektiv, um damit Einkommen zu generieren (z.B. eBooks schreiben usw.). Das soll aber nicht als generelle Kritik an deiner Website gelten. Deine Sichtweise zu Vermögensaufbau (über ETF, Aktien etc.) stimmen völlig mit meiner eigenen überein! Du beschreibst die Grundlagen hierfür sehr verständlich und ich habe Respekt, dass Du Dir das Wissen scheinbar schon in jungen Jahren angeeignet.

Wenn du über eine längere Zeit verreist oder ein Zimmer frei hast, kannst du auch mit deiner Wohnung Geld verdienen. Das geht besonders gut, wenn du in einer Stadt wohnst, in der regelmäßig große Messen veranstaltet werden. Zu dieser Zeit sind oft alle Hotels ausgebucht und viele Menschen suchen nach Übernachtungsmöglichkeiten. Plattformen wie AirBnB machen es möglich, dass du deine Wohnung zu Untervermietung zur Verfügung stellst. Dies musst du aber unbedingt mit deinem Vermieter abklären. 

Wie kann ich steuerfrei leben?


​Du musst nicht einmal die Plugins selbst programmieren, es gibt ja günstige WordPress Plugin Entwickler auf Seiten wie Upwork. Entscheidend ist, dass Du eine coole Idee hast, also ein Problem löst mit einem Wordpreess Plugin, wofür die Menschen bereit sind, Geld auszugeben und b) eine richtige Vermarktung des Plugins, ohne gutes Marketing, gibt es keinen Verkauf!​Unterschätze WordPress nicht. Millionen Webseiten laufen mittlerweile mit WordPress!​ Solltest Du ein mega cooles Plugin entwickelt haben, melde Dich vielleicht stelle ich es vor ;).
Es geht darum, den eigenen Horizont dafür zu öffnen, was die Welt und das WWW für Möglichkeiten insgesamt bietet, eventuell auch Möglichkeiten von denen du bislang noch nichts gehört hast. Je nach eigener Disziplin kann daraus durchaus eine lukrative Nebentätigkeit oder gar ein eigenes Unternehmen erwachsen. Dies ist aber ein langer Prozess und das sollte jedem auch entsprechend klar sein.
Falls Du das willst, brauchst Du gar nicht erst weiterlesen. Die Idee Geld im Schlaf zu verdienen würde Dich wahrscheinlich schockieren. Vermutlich würdest Du mir auch gar nicht glauben. Doch Geld im Schlaf verdienen ist fast einfacher getan als gesagt. Passives Einkommen ist kein ferner Traum, sondern mit etwas Zeit und kaum bis kein Geld umsetzbar.

Bedenken Sie, dass die besten Möglichkeiten, ein passives Einkommen aufzubauen, durch automatisierte Prozesse und Skalierbarkeit gekennzeichnet sind. Automatisierte Prozesse laufen nach den Anfangsbemühungen ohne wesentlichen Arbeitsaufwand weiter. Skalierbarkeit bedeutet, dass die Anzahl der Nutzer eines Produkts beliebig erweiterbar ist. Diese Voraussetzungen sind vor allem beim Verkauf digitaler Produkte wie Stockfotos oder E-Books, aber auch beim Affiliate-Marketing gegeben.
Sportwetten ​sind als Glücksspiel eingestuft und das sind sie meiner Meinung nach auch, aber es gibt Menschen die sich in langjähriger Beschäftigung mit den Quoten der Buchhändler eine Strategie aufgebaut haben, bei der sie über das Jahr ca 48 % Rendite erwirtschaften, dies ist jedoch ​nicht garantiert. Ich habe einen Sportwetten Profi kennengelernt, der kostenpflichtig Tipps gibt, eventuell interviewe ich ihn einmal, falls Bedarf besteht.
Eine schöne Liste mit zahlreichen guten Ideen, die durchaus funktionieren können. Der Begriff "Passives Einkommen" ist jedoch in den meisten Fällen irreführend. Egal um welche Methode es sich handelt, man muss viel lernen, um gut darin zu werden. Darüber hinaus muss viel Zeit und Arbeit investiert werden, für dauerhafte und messbare Erfolge. Ganz so passiv ist das Meiste also nicht.

Wie rangieren Sie bei Google?


vielen Dank für deinen Beitrag, finde super, dass du so vertieft aufbaust und auf Vieles eingehst. Ich denke, dass der Einstieg in die Welt des passiven Einkommens immer mit sehr viel Arbeit am Anfang verbunden ist. Aber wenn der Ball erstmal ins Rollen kommt, dann rollt er. Oder der Rubel eben 😉 Es ist schon eine verrückte Welt, wie man mittlerweile mit vollkommen digitalen Produkten, also rein virtuell, Geld verdient. Das sind ja alles nur gedankliche Konstrukte, wenn man es genau nimmt. Aber wie auch immer, sie helfen anderen Menschen in vielen Fällen und ich denke, darauf kommt es an. Just my 2 Cents.
Einsteiger beim Thema passives Einkommen haben genau drei Probleme. Erstens, sie wissen nicht wie man online Geld verdienen kann. Zweitens, sie wollen schnell Ergebnisse sehen, weil alles andere nur demotivierend und frustrierend ist. Drittens, die sie verstehen bzw. verinnerlichen nicht, dass für passives Einkommen vorher eine (erhöhte) Leistung gebracht werden muss. Wie kann man also sich also ein passives Einkommen im Internet aufbauen?
WordPress ist ein häufig genutztes Content-Management-System. Es ist vor allem durch Blogs bekannt geworden, eignet sich aber auch für Firmenwebsites und andere Internetauftritte. Plugins für WordPress sind kleine Programme, welche verschiedene Zusatzfunktionen erfüllen. Das können Lösungen für Sicherheitsfragen, Speicherplatzoptimierung oder Kontaktformulare sein. WordPress-Themes bestimmen hingegen hauptsächlich das Design. Darüber hinaus enthalten einige auch zusätzliche Funktionen.
Online Kurse sind aber auch wirklich eine tolle passive Einnahmequelle, denn du musst lediglich zu Beginn des Projekt einen Kurs idealerweise als Videokurs erstellen und kannst diesen dann unbegrenzt verkaufen. Es gibt sogar eine Vielzahl von online Plattformen, auf denen du deine Kurse anbieten kannst, sodass umfassendes Marketing in den meisten Fällen nicht nötig ist.
Eine der beliebtesten Formen des passiven Einkommens unter Bloggern, YouTubern oder Podcast-Machernist das Affiliate-Marketing. Das Grundprinzip ist denkbar einfach: Du sorgst dafür, dass jemand die Webseite eines Unternehmens besucht und dort vielleicht sogar etwas kauft. Im Gegenzug erhältst du dafür von Unternehmen oder Online-Händlern eine Provision. Das funktioniert, indem du spezielle Links einsetzt, die im Idealfall häufig von Besuchern oder Followern angeklickt werden. Wer das sehr erfolgreich tut, kann ein passives Einkommen im vierstelligen Bereich generieren.
Du bist ein toller Hobbyfotograf? Du bringst aus dem Urlaub Hunderte beeindruckender Schnappschüsse mit, die auf der Speicherkarte verstauben? Dann mach dein Talent doch zu Geld! Dazu stellst du deine Bilder auf eine Stockfotobörse, wo sie von zahlenden Kunden runtergeladen werden. Zu den größten Portalen zählen Fotolia (Adobe Stock), shutterstock oder istockphoto.
Eine weitere bekannte Möglichkeit von passivem Einkommen ist der Erwerb und die anschließende Vermietung von Immobilien. Und hier ist der Knackpunkt, eine Immobilie wird erst zur Quelle für passives Einkommen, wenn sie als Renditeobjekt verwendet wird, sprich wenn sie vermietet wird. Hier wird natürlich eine hohe finanzielle Liquidität und Bonität vorausgesetzt und auch die Auswahl der passenden Immobilie muss gut überlegt sein. Sobald das Objekt vermietet ist, hast du dir durch die regenmäßigen Mietzahlungen augenblicklich ein passives Einkommen gesichert, allerdings sollte man sich dessen bewusst sein, dass du als Vermieter natürlich bei Schäden und Reparaturen aktiv werden musst.

Der Clou liegt bei dieser Geschäftsform in der Logistik: Während Waren in der Regel vom Großhändler zum Händler verschickt werden, von wo aus sie dann ihren Weg zum Kunden finden, wird beim Dropshipping (deutsch auch: Direkthandel) auf diesen Zwischenschritt verzichtet. Als Händler bist du zwar weiterhin das Bindeglied zwischen Großhandel und Endverbraucher, aber die Ware nimmt den direkten Weg zu deinen Kunden.


Es gibt unterschiedliche Arten passiv Geld zu verdienen. Im Allgemeinen unterscheidet man zwischen zwei Ansätzen: den systembasierten und den zinsbasierten Arten. Zu den zinsbasierten Einkommensarten gehören beispielsweise Zinsen, Dividenden und Mieten. Das Einkommen ergibt sich demnach aus den Zinsen des investierten Vermögens. Die systembasierten Einkommensarten hingegen erzielen Einkommen aus der Nutzung eines Systems. Beispiele sind Tantieme für den Verkauf von Büchern, Lizenzgebühren oder auch Verkaufsprovisionen.

Passives Einkommen wirst du erst generieren können, wenn du vorher schon eine gewisse Zeit und Arbeit in dein Projekt gesteckt hast. Daher ist passives Einkommen niemals zu 100% passiv. Es ist viel mehr eine Einstellung wie du zukünftig dein Geld verdienen willst und ist nicht an einen Stundenlohn geknüpft. Das heißt, du musst nicht jeden Tag arbeiten gehen, damit du dein Geld erwirtschaftet, sondern findest auch Wege wie du Nachts, während du schläfst, passives Einkommen erwirtschaften kannst.
Das gilt eher für die IT-affinen Programmierer. Aber wenn du eine kreative Idee hast, die den Leuten in Form einer App einen Mehrwert liefert, dann kannst du diese App auf diversen App-Stores anbieten. Wenn die App kostenpflichtig ist, verdienst du pro Download, wenn sie kostenfrei ist, erhältst du dein Geld über Werbung, die innerhalb der App geschaltet wird. Auch das ist natürlich für Sachkundige eine prima Möglichkeit eines passiven Einkommens, wenngleich eine App auch ziemlich Pflegeaufwand bedeutet, sodass diese Idee wiederum nicht ganz passiv ist.
Beim (e)Book-Verkauf im Selfpublishing-Bereich haben wir immer wieder ein großes Fragezeichen über der Stirn. Oft scheinen manche "20 Seiten Bücher mit 30 Punkt Schrift" und "großzügigem" Zeilenabstand am besten zu laufen, zumindest dann, wenn man sich bei Amazon (+ Bewertungen) umguckt. Na ja, vielleicht ist "Quick & Dirty" mittlerweile die leserfreundlichste Variante in bestimmten Bereichen, wir wissen es nicht. Ob man sich so ausreichend bildet, um beispielsweise Aktien kaufen zu können, wollen wir an dieser Stelle nicht bewerten. :D

Muss ich meine Website bei Google einreichen?


du hast eine echt informative Homepage. Besonders begeistern bin ich davon, wie du die Amazon-Produkt-Werbung eingebaut hast. Ich bin auch beim Partnerprogramm von Amazon angemeldelt, jedoch kann ich da nur zwischen Widgets (welche nicht immer richtig funktionieren wegen javaskript) und normalen Links (ohne Bildern) wählen. Wie machst du das, dass du einerseits Bilder und andererseits eine aktuelle Verlinkung (inkl. Preisangabe und Bewertung) auf deine Homepage bekommst?
Dieser Tipp ist zugegebenermaßen etwas spezieller. Er setzt voraus, dass du dich mit Programmieren und Entwickeln von Apps und Software auskennst. Entweder weil du beruflich oder privat damit in Kontakt kommst. Wenn du dann eine Idee hast, die den Nutzern einen Mehrwert bietet und diese in Form eines Programms umsetzt, lässt sich damit gutes Geld verdienen.
Ein passives Einkommen generieren auch Wohnungen, die Sie für begrenzte Zeiträume vermieten, zum Beispiel an Touristen, Geschäftsreisende oder Monteure. Das können separate Eigentumswohnungen, leerstehende Räume im Eigenheim oder auch die eigene Mietwohnung sein. Die bekannteste Plattform für die Vermittlung entsprechender Möglichkeiten ist Airbnb. Beachten Sie, dass Sie eine Untervermietung genehmigen lassen müssen und dass einige Städte Kurzzeitvermietungen aufgrund des lokalen Wohnungsmangels nicht erlauben.
Kaufen Leute online dein Buch, erhältst du Tantiemen und/oder Lizenzgebühren aus dem Verkauf. Je nach dem wie erfolgreich dein Buch wird und wie sachkundig du bist, desto mehr Geld kannst du damit verdienen. Ob es so gut ist, dass du von den Erlösen leben kannst, entscheidest du in erster Linie selbst. Mit viel Glück landest du einen Bestseller und hast ausgesorgt. Ein Buch zu veröffentlichen ist passives Einkommen generieren pur.

Eine moderne Form der Geldanlage ist das Investieren in Privatkredit. Die Idee dieser Methode ist, dass man auf der „Gewinnerseite“ des Zinssystems steht, in dem man einen Kredit nicht aufnimmt, sondern ihn quasi besitzt. Also keine Zinsen zahlen muss, sondern welche bekommt. Das ist eine lukrative aber auch risikoreiche Art eines passiven Einkommen. Mein Strategie und mein Investment in Privatkredite kannst Du hier verfolgen.

Mit Immobilien passives Einkommen generieren… Das geht trotz gestiegener Preise auch heute noch mit ganz normalen Wohnungen und Häusern in Deutschland. Mit dem nötigen Grundlagenwissen und etwas Startkapital kann jeder binnen weniger Wochen mit Immobilien Geld im Schlaf verdienen. Ich selber investiere seit Jahren in Betongold und bringe Einsteigern bei, wie auch sie erfolgreich ihr erstes Immobilien-Investment tätigen können.
Mit Immobilien passives Einkommen generieren… Das geht trotz gestiegener Preise auch heute noch mit ganz normalen Wohnungen und Häusern in Deutschland. Mit dem nötigen Grundlagenwissen und etwas Startkapital kann jeder binnen weniger Wochen mit Immobilien Geld im Schlaf verdienen. Ich selber investiere seit Jahren in Betongold und bringe Einsteigern bei, wie auch sie erfolgreich ihr erstes Immobilien-Investment tätigen können.

passives Einkommen


Ich bin ein großer Fan dieses, zugegebener Maßen, etwas konservativen Finanzinstruments. Auf einem Festgeldkonto kann man über einen fest Zeitraum (meist 1-5 Jahre) sein Geld für einen festen Zinssatz anlegen. Somit ist ein Festgeldkonto nicht flexibel aber dafür planbar und besser verzinst als ein Tagesgeldkonto. Meist lohnen sich aber erst länge Zeiträume von 3-7 Jahren. Vor allem in Hoch-Zins-Phasen ist das eine sehr interessante Anlageform. Aktuell rate ich Dir von diesem Kontotyp ab, denn die Rendite ist in der Niedrigzinsphase einfach zu gering, aber es lohnt sich die Konditionen im Auge zu behalten. Mit dieser Vergleichstabelle findest Du das ➡ beste Festgeldkonto für Dich.

passives Einkommen bedeutet


Online Kurse sind aber auch wirklich eine tolle passive Einnahmequelle, denn du musst lediglich zu Beginn des Projekt einen Kurs idealerweise als Videokurs erstellen und kannst diesen dann unbegrenzt verkaufen. Es gibt sogar eine Vielzahl von online Plattformen, auf denen du deine Kurse anbieten kannst, sodass umfassendes Marketing in den meisten Fällen nicht nötig ist.
Die Kunst beim Dropshipping ist es, den richtigen Großhändler zu finden. Das erfordert etwas Recherchearbeit, denn es liegt in der Natur des Großhandels nicht mit einem gut gerankten,  Auftritt glänzen zu müssen – das wird schließlich den Einzelhändlern überlassen. Bei deiner Suche musst du daher erstens darauf achten, dass der potentielle Dropshipping-Partner genug Informationen zur Verfügung stellt und zweitens darauf, dass er zuverlässig ist.
Passives Einkommen ist Deine Möglichkeit zu machen, was Du wirklich machen willst – den ganzen Tag statt nur ein paar Stunden. Als Selbstständiger sollte Dein Augenmerk daher darauf liegen, wie Du der zeitfressenden Arbeit für Deine Kunden entkommen kannst und durch Passives Einkommen Zeit sparst, während Du Geld gewinnst. Wie Du dieses dann durch etwa das Sparen von Steuern, dem Buchen günstiger Flüge oder klugen Investments mehren kannst, kannst Du ebenfalls auf meinem Blog nachlesen.

passive Einkommenswege


Ob als Nebenerwerb, lukratives Hobby oder ernsthafte Strategie zur finanziellen Unabhängigkeit: Es gibt unterschiedliche Motive für das Interesse an automatisierten Erträgen. Vielseitig sind auch die Möglichkeiten, ein passives Einkommen zu generieren. Dabei können Sie vieles online erledigen und Ihre ganz persönlichen Talente und Interessen einbringen.
Falls Du das willst, brauchst Du gar nicht erst weiterlesen. Die Idee Geld im Schlaf zu verdienen würde Dich wahrscheinlich schockieren. Vermutlich würdest Du mir auch gar nicht glauben. Doch Geld im Schlaf verdienen ist fast einfacher getan als gesagt. Passives Einkommen ist kein ferner Traum, sondern mit etwas Zeit und kaum bis kein Geld umsetzbar.
18. Komponiere Musik – Große Stars wie Michael Jackson oder ABBA werden immer noch regelmäßig gespielt obwohl sie schon längst tot sind oder sich aufgelöst haben. Trotzdem wird mit jedem Lied weiterhin Geld verdient. Die beiden gewählten Beispiele sind Weltstars, trotzdem gibt es auch einen Markt für kleine Musik-Sequenzen, zum Beispiel für Videos oder Podcasts.
14. Buch/E-Book schreiben – Das Buch bezeichne ich immer als den Klassiker. Durch die aufkommende Flut an E-Book-Readern und Tablets wird in diesem Segment noch einmal ein komplett neuer Markt eröffnet. Der Anteil der E-Books gegenüber dem traditionellen Buch steigt immer weiter. Jeder kann heute ein Buch schreiben und z.B. auf Amazon veröffentlichen. Zum einen ist natürlich der Wettbewerb hoch, die Qualität im Mittel aber auch sehr niedrig. Qualitativ hochwertige E-Books sind in meinen Augen immer noch eine gute Möglichkeit. 

Was macht eine Website benutzerfreundlich?


3. Sparbrief-Leiter – Gleiches gilt für Festgeldkonten bzw. Sparbriefe. Auch hier werden regelmäßige Zinsen gezahlt. Als Alternative zu nur einem Festgeldkonto bietet sich der Aufbau einer Sparbrief-Leiter an. Über einen Zeitraum von beispielsweise fünf Jahren werden Sparbriefe oder Festgelder mit verschiedenen Laufzeiten (1 Jahr, 2 Jahre, usw.) angelegt. Der Vorteil liegt darin, dass jedes Jahr ein Angebot ausläuft. Du steigerst also zum einen die Flexibilität, kannst gleichzeitig von den höheren Zinsen für die längere Laufzeit profitieren und glättest quasi die Zinsfunktion. Einmal gestartet, kannst du mit jedem auslaufenden Sparbrief einen Neuen über die gesamte Laufzeit anlegen. Auch hier lohnt ein Anbieter-Vergleich vor der Anlage.

das passive Einkommen ist


Mit digitalen Produkten können Sie ein echtes passives Einkommen aufbauen, das zum Selbstläufer wird und in Zukunft Einnahmen ohne Arbeit generiert. Hochwertige und interessante Inhalte zu produzieren, ist zunächst sehr aufwendig. Sind sie jedoch einmal erstellt, lassen sie sich ohne großen Aufwand beliebig oft verkaufen. Zu den digitalen Produkten zählen:
Und hier komtm die nächste Idee für mehr passives Einkommen.  ​Als ​Franchising Geber kann man eine Art passives Einkommen generieren. Franchising ist insbesondere bei Restaurantketten eine sehr beliebtes Geschäftsmodell. Bekannte Franchise Unternehmen sind z.B. Mc Donalds und Subway. Eine Übersicht und weitere infos findest Du unter https://www.franchisedirekt.com/information/dietop500ineuropa/4009/

youtube passives Einkommen


Ebenfalls zu den Online Geldgeschäften gehört Crowdinvesting. Beim Crowdinvesting investierst du dein Kapital über einen vorher festgelegten Zeitraum in ein Unternehmen. Du hast allerdings kein Mitspracherecht, sondern bist viel mehr ein stiller Teilhaber. Je nach Vertrag, bekommst du Zinsen am Ende des Vertrages oder bereits währenddessen ausgezahlt. Alternativ wirst Du sogar am Erfolg des Unternehmens beteiligt.

​Du musst nicht einmal die Plugins selbst programmieren, es gibt ja günstige WordPress Plugin Entwickler auf Seiten wie Upwork. Entscheidend ist, dass Du eine coole Idee hast, also ein Problem löst mit einem Wordpreess Plugin, wofür die Menschen bereit sind, Geld auszugeben und b) eine richtige Vermarktung des Plugins, ohne gutes Marketing, gibt es keinen Verkauf!​Unterschätze WordPress nicht. Millionen Webseiten laufen mittlerweile mit WordPress!​ Solltest Du ein mega cooles Plugin entwickelt haben, melde Dich vielleicht stelle ich es vor ;).
Hinweis / Einkommensdisclaimer: Natürlich gibt es keine Garantie, dass auch du mit den folgenden Methoden Geld verdienst. Alle Angaben zum Verdienst entsprechen meinen Erfahrungen sind aber keine Garantie für Deine Einnahmen. Gezeigte Einkommensbeispiele und -möglichkeiten sind immer individuell und niemals übertragbar. Mehr dazu im Einkommensdisclaimer am Ende des Artikel.

Mit dieser Methode habe ich zusammen mit der Methode „Forced Klicks“ (siehe weiter unten) angefangen ohne eine eigene Webseite Geld zu verdienen. Noch heute nutze ich diese Möglichkeit! Die Idee ist ganz simpel, man kauft Werbung auf den vielen, etwas unkonventionellen, Portalen und bewirbt dann die Programme gegenseitig. Durch die Affiliate-Provisonen verdient man dann Geld. Man kann natürlich auch Partnerprogramme oder digitale Produkte bewerben. Man muss die Aktivitäten aber stets überwachen und aufpassen, dass man gewinnbringend agiert. Wenn die „Maschine“ aber einmal läuft, dann läuft sie 🙂 Das ist eine der einfachsten Möglichkeiten sich ein passives Einkommen im Internet ohne eigene Webseite aufzubauen. Die folgenden Werbeportale nutze ich selbst für diese Strategie:


Was würdest ​Du tun, ​wenn Geld dank Passives Einkommen im Überfluss keine Rolle mehr spielen würde? ​Viel verreisen? Mehr Zeit mit der Familie & Freunden verbringen? ​Auswandern und während Du am Pool oder am Strand liegst zuschauen, wie Dein Einkommen wächst?​ Vielleicht würdest Du eine gemeinnützige Organisation gründen und leiten, weil Du die Zeit dafür hast.​ Passives Einkommen ist DER Hebe​l für mehr Lebensqualität.
14. Buch/E-Book schreiben – Das Buch bezeichne ich immer als den Klassiker. Durch die aufkommende Flut an E-Book-Readern und Tablets wird in diesem Segment noch einmal ein komplett neuer Markt eröffnet. Der Anteil der E-Books gegenüber dem traditionellen Buch steigt immer weiter. Jeder kann heute ein Buch schreiben und z.B. auf Amazon veröffentlichen. Zum einen ist natürlich der Wettbewerb hoch, die Qualität im Mittel aber auch sehr niedrig. Qualitativ hochwertige E-Books sind in meinen Augen immer noch eine gute Möglichkeit.
Ich habe 2011 meinen ersten Online Shop mit eigenen Motiven bei Spreadshirt gestartet (dem wahrscheinlich bekanntesten Print-on-Demand Anbieter in Deutschland). Deshalb kann ich dir aus der Erfahrung heraus sagen, dass das Setup eines eigenen Shops wirklich extrem einfach ist. Dadurch kannst du bereits innerhalb kurzer Zeit starten passives Einkommen zu generieren. 
Ebenfalls zu den Online Geldgeschäften gehört Crowdinvesting. Beim Crowdinvesting investierst du dein Kapital über einen vorher festgelegten Zeitraum in ein Unternehmen. Du hast allerdings kein Mitspracherecht, sondern bist viel mehr ein stiller Teilhaber. Je nach Vertrag, bekommst du Zinsen am Ende des Vertrages oder bereits währenddessen ausgezahlt. Alternativ wirst Du sogar am Erfolg des Unternehmens beteiligt.
Falls Du das willst, brauchst Du gar nicht erst weiterlesen. Die Idee Geld im Schlaf zu verdienen würde Dich wahrscheinlich schockieren. Vermutlich würdest Du mir auch gar nicht glauben. Doch Geld im Schlaf verdienen ist fast einfacher getan als gesagt. Passives Einkommen ist kein ferner Traum, sondern mit etwas Zeit und kaum bis kein Geld umsetzbar.
Das äußere passive Einkommen kann, wie oben schon angedeutet, ausschließlich durch persönlichen Arbeitseinsatz generiert werden. Das Internet hat uns in den letzten Jahren eine ganze Fülle an neuen Ideen dazu geliefert. Durch die Einfachheit und die geringen damit verbundenen Kosten, ist ein äußeres passives Einkommen heute leichter zu generieren als je zuvor.

passives Einkommen kein Geld


Das große Potential von einem passiven Einkommen liegt also in der Möglichkeit mit einem gewissen Aufwand ein vielfaches an Gewinn zu erzielen. Für mich liegt die großes Chance im passiven Einkommen aber vor allem darin, dass man freier über seine Lebenszeit verfügen kann. Man ist dann an keine festen Arbeitszeiten oder Arbeitsleistungen gebunden. Natürlich muss für ein passives Einkommen auch ein Aufwand betrieben werden, dennoch bietet es weitaus mehr Freiheiten und Flexibilität als ein klassisches „aktives“ Einkommen.
Du musst nicht immer selbst einen Blog erstellen. Es kann sich in einigen Fällen viel mehr lohnen, einen Blog mit sehr gutem Traffic zu kaufen. Dieser generiert dir dann, durch die dort ausgespielten Werbeanzeigen und -banner, ein passives Einkommen. Als grobe Regel lässt sich sagen, dass sich Blogs für das 24-fache ihres monatlichen Ertrags verkaufen lassen. So kannst du auch einen Blog kaufen, den Traffic aufbessern und ihn für einen höheren Betrag wieder verkaufen.

Was ist die 4-Jahres-Regel der Pensionierung?

×