Genauso ist es ein relativ einfacher Prozess, Bücher bei Amazon zu veröffentlichen. In weniger als jeweils 5 Minuten hast Du Dich registriert und kannst Dein Buch hochladen. Der Prozess ist einfach und Du musst in der Regel keine Kompromisse an Deiner Buchgestaltung und Deinem Layout eingehen. Dazu behältst Du die völlige Rechtshoheit über Deine Werke – sprich nur Du wirst lebenslang von ihnen profitieren können.

Das waren sie also, unsere elf besten Tipps, mit denen sich ein passives Einkommen generieren lässt. Wir hoffen, sie bringen dich auf neue Ideen und spornen dich an, selbst etwas auszuprobieren. Bei alledem sei gesagt: Du solltest in der Hoffnung auf einen Lebensunterhalt durch passive Einkommen deinen festen Job jedenfalls nicht aufgeben. Betrachte unsere Ideen doch besser als nettes Zubrot. Und bleibe bei Investitionen im Rahmen deiner finanziellen Möglichkeiten. Zu verlieren hast du dann wenig. Und wer weiß, vielleicht landest du am Ende den Volltreffer. Mit der richtigen Philosophie ist alles möglich.

Wie kann ich den Datenverkehr zu meiner Website antreiben?


Für das Schalten von Werbung über das YouTube-Partnerprogramm können Sie sich bewerben, wenn Ihr Kanal 1.000 Abonnenten hat und in den vergangenen 12 Monaten eine Wiedergabezeit von 4.000 Stunden erreicht wurde. Diese Anforderungen gelten für 2020, wobei zukünftige Änderungen nicht ausgeschlossen sind. Sie brauchen zunächst einen Google AdSense-Account, welchen Sie mit dem YouTube-Kanal verknüpfen. Danach aktivieren Sie in Ihrem YouTube-Konto die Funktion „Monetarisierung“ und legen fest, ob Banner, Anzeigen oder In-Stream Video Ads geschaltet werden sollen. Wenn Sie nach einer Überprüfung in das Partnerprogramm aufgenommen werden, verdienen Sie an jedem Klick auf Werbeanzeigen.
Wenn Sie gern fotografieren und Bilder bearbeiten, ist diese Verdienstmöglichkeit für Sie perfekt. Denn Sie können Ihrem Hobby nachgehen und gleichzeitig langfristig ein passives Einkommen aufbauen. Auch für viele Berufsfotografen ist der Verkauf von Stockfotos ein Teil des Einkommens. Dafür stellen sie einfach ihre Fotos auf eine Stockfotobörse. Dort werden die Fotos ohne ihr Zutun verkauft. Sie müssen jedoch kein Profi sein. Grundkenntnisse der Fotografie und Bildbearbeitung sind allerdings wichtig, damit Sie die Qualitätsanforderungen der Stockfoto-Börsen erfüllen können.

Bedenken Sie, dass die besten Möglichkeiten, ein passives Einkommen aufzubauen, durch automatisierte Prozesse und Skalierbarkeit gekennzeichnet sind. Automatisierte Prozesse laufen nach den Anfangsbemühungen ohne wesentlichen Arbeitsaufwand weiter. Skalierbarkeit bedeutet, dass die Anzahl der Nutzer eines Produkts beliebig erweiterbar ist. Diese Voraussetzungen sind vor allem beim Verkauf digitaler Produkte wie Stockfotos oder E-Books, aber auch beim Affiliate-Marketing gegeben.

Was macht eine erfolgreiche Website aus?


Du hast ein freistehendes Zimmer oder ein ganzes Stockwerk? Dann vermiete es doch tageweise oder zeitlich begrenzt über Plattformen wie Airbnb. Obwohl derzeit politisch ziemlich Front gegen das Portal gemacht wird, so ermöglicht es doch durchaus, sich ein nettes Sümmchen nebenher zu verdienen. Nichts anderes kennst du vielleicht aus deinem Skiurlaub, wenn du in kleinen Pensionen z.B. in Österreich zu Gast bist. Airbnb erweitert dieses System nun weltweit auf Großstädte und tritt in direkte Konkurrenz zu den (in der Regel teureren) Hotels.
Sicher haben Sie schon von YouTube-Stars gehört, die mit ihren Videos richtig reich geworden sind. Es gehört jedoch viel Arbeit, Marketinggeschick und auch Glück dazu, einen solchen Status zu erreichen. Denn nur mit zahlreichen Abonnenten und einer großen Menge an guten Videos haben Sie Chancen auf ein attraktives passives Einkommen. Wenn dieses wachsen oder zumindest konstant bleiben soll, müssen Sie regelmäßig neue Videos veröffentlichen. Denn sonst verliert der Kanal sein gutes Ranking und das passive Einkommen geht schnell zurück.
Der Begriff passives Einkommen lässt sich in zwei Kategorien unterteilen: Das Portfolio-Einkommen und das äußere passive Einkommen. Beim Portfolio-Einkommen wird zunächst eine gewisse Geldsumme investiert. Ein Beispiel hierfür wär das Investieren in Aktien. Das bedeutet jedoch, dass du ein gewisses Startkapital brauchst. Im Gegensatz dazu steht bei der zweiten Variante nicht das Investment im Vordergrund, sondern der zu vollbringende Arbeitsaufwand. Als Beispiel kann das Schreiben eines E-Books angeführt werden.

Was sind die besten Ideen für passives Einkommen?

×