ich beschäftige mich auch seit kurzer zeit zunehmend mit dem aufbau von passivem einkommen. eine möglichkeit sehe ich im schreiben eines buches, über ein thema, in dem man sich auskennt. man muss sich immer die frage stellen: lohnt sich der aufwand, um ein fremdes produkt zu bewerben oder wäre es profitabler, diese zeit in die entwicklung eines eigenen produkts zu stecken? seit einigen monaten bin ich partner von [LINK ENTFERNT] und verdiene geld mit online werbung. man kauft sich 550 werbeeinlendungen, nutzt diese für die eigenen produkte oder affiliateprodukte und profitiert vom gewinn des unternehmens und der vermittelten produkte. vllt. ist es ja was für den einen oder anderen 😉

Network-Marketing, oder auch Netzwerk-Marketing, ist eine Form Direktvertrieb. Produkte werden direkt an den Konsumenten vertrieben. Der Vertriebler versucht zusätzlich weitere Vertriebler zu finden, die die Produkte selber auch verkaufen. So baut er sich ein Netzwerk von Vertriebspartnern auf, von dessen Verkäufen er selber auch profitiert. Networkmarketing ist auch unter dem Begriff Multi-Level-Marketing (MLM) bekannt. Es ist eine Form von Strukturvertrieb, die auf dem Empfehlungsmarketing basiert.


Du hast einen eigenen Pkw, der aber teilweise während du arbeitest oder im Hörsaal sitzt ungenutzt auf dem Parkplatz oxidiert? Dann kannst du darüber nachdenken, deinen Pkw an Privatpersonen zeitweise zu vermieten. Es gibt zahlreiche entsprechende Portale, die dir als Privatperson eine solche Vermietung ermöglichen. Die Plattformen bieten zum Teil weitere Dienstleistungen als die bloße Vermittlung an. Oft ist auch eine entsprechende Versicherung mit im Leistungsumfang inbegriffen. Vor allem wenn du in einer Großstadt wohnst, kann dir das Thema Carsharing einiges an Kohle in die Taschen spülen.
Ein echt interessanter und toller Artikel, ich persönlich bin vor einigen Jahren mit dem Online Marketing und dem damit verbundenen Affiliatemarketing gestartet, ein etwas langwieriger Weg, bei dem man nicht sofort Gewinne erzielt, jedoch macht es Spaß und funktioniert langfristig gesehen sehr gut, gerade wenn man nicht auf die Großen Summen aus ist.
Der Bitcoin ist das Zahlungsmittel der Zunkunft. Viele bekannte Persönlichkeiten unserer Zeit, setzen mit voller Überzeugung auf diese Digitale Währung. Ich selbst beschäftige mich intensiv mit dem Bitcoin und wie auch jeder „Normalbürger“ davon profitieren kann. Ich setze dabei direkt auf das Bitcoin-Mining, meiner Meinung nach eine wahre Gelddruckmaschine. Der Preis für einen Bitcoin, lag vor einem Jahr noch bei 500 Euro. Mittlerweile stieg er bis auf mehr als 1.400 Euro (Tendenz steigend). Ich denke, mehr braucht man dazu nicht sagen.

Immobilien werden erst dann für passives Einkommen interessant, wenn sie als Renditeobjekt und nicht für die Eigennutzung eingesetzt werden. Bei Immobilien zur Weitervermietung kann durch Mietzahlungen ein regelmäßiger Geldstrom generiert werden. Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) wird mit vermietetem Wohnraum eine Rendite von durchschnittlich 2 bis 3 Prozent erwirtschaftet, was im Vergleich zu anderen Geldanlagemöglichkeiten nicht als besonders hoch einzustufen ist. Die Studie ergab, dass die Rendite bei 25% der Immobilienanlagen 0% beträgt. Negativ ist die Rendite bei 8,5%. Bei insgesamt 7 Millionen Immobilienvermietern verdienen also etwa 2,3 Millionen Menschen gar kein Geld mit der Vermietung. Auf der anderen Seite erwirtschaften jedoch rund 18% der Eigentümer mit ihren vermieteten Immobilien eine ordentliche Rendite mit 5% und mehr.

Mittel des passiven Einkommens


Danke dir. Ich habe den riesigen Vorteil, dass mir das Ganze Spaß macht und ich mich schon seit 10+ Jahren damit beschäftige. Wenn man interessiert ist, merkt man gar nicht, wie schnell man sich Wissen aneignet. Die Möglichkeiten des passiven Einkommens sehe ich nicht ganz so kritisch. Ich gebe dir aber Recht, dass man nicht mal eben so nebenbei ein großes passives Einkommen generieren kann. Es Bedarf viel Arbeit und langfristig eben auch einen Mehrwert.

ich hab da noch eine Idee für dich! Für das Erstellen von T-Shirt Designs z.B. über Spreadshirt gibt es auch passives einkommen. Es gibt noch mehr solche Shops auch für Taschen und Ähnliches. Es ist zwar am Anfang nur kleines Geld, aber ja immer eine Frage wie man es anstellt 😉 Auch für das designen von Tattoos oder das Mitspielen in Werbefilmen/Werbespots gibt es passives Einkommen 🙂
Daher ist momentan eine Geldanlage auf dem Aktienmarkt vielversprechend, um ein passives Einkommen zu generieren. An erster Stelle sind hier Dividenden auf Aktien zu empfehlen. Dabei handelt es sich um jährliche Gewinnanteile, die Unternehmen oder Fondsverwalter an ihre Aktionäre auszahlen. Die Rendite kann je nach Papier bei 5 bis 10 Prozent liegen – ein starker Wert. Wie hoch deine Einnahmen sind, hängt dabei natürlich davon ab, wie viel du überhaupt investierst.
Du kannst ein passives Einkommen generieren, indem du eine eigene Website aufbaust. Am besten geeignet sind dafür sehr spezielle Themen für bestimmte Zielgruppen. Zum Beispiel Briefmarkensammler. Oder Gin-Liebhaber. Wenn du dieses Publikum auf einer Website mit einzigartigen, interessanten Inhalten versorgst, kann sich das für dich durchaus lohnen.

passives Einkommen für Künstler


Ich würde mich niemals auf eine Quelle von passivem Einkommen versteifen, sondern mehrere Quellen verwenden. Dadurch erhöhst du nicht nur die Diversifikation deiner Einkommensquellen, sondern deine Erfolgsquote wird ebenfalls ansteigen. Nimmst du dir beispielsweise vor 1000€ durch jede deiner passiven Einkommensquellen zu erwirtschaften, dann hast du jeden Monat 5000 Euro zusätzliches Einkommen. Davon kann man realistisch gesehen, sehr gut leben.

Was ist die beste geldsparende App?


Bei neuen digitalen Plattformen wie AirBnB geht es darum, bestehende Ressourcen, die gerade nicht genutzt werden, zu teilen. Zum Beispiel die eigene Wohnung. Diese sogenannte Sharing-Economy wächst immer weiter – und sie ist eine hervorragende Chance, um zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen. Unter anderem lässt sich auch mit dem eigenen Auto passives Einkommen generieren. Auf Portalen wie drivy oder Snappcar kannst du dein Auto vermieten, wenn du es selbst gerade nicht brauchst. Die Anbieter versprechen, dass du damit bis zu 800 Euro im Monat verdienen kannst. Dafür musst du dich lediglich registrieren und bei Bedarf deinen Schlüssel an einen Interessenten abgeben. Nach demselben Prinzip kannst du natürlich auch ein Zimmer in deiner Wohnung über AirBnB vermieten.

​Mit der Zeit wird Dein Blog vermutlich mehrere hundert Artikel enthalten, nur die wenigsten Menschen haben die Lust und Zeit, sich alles durchzulesen und selbst wenn, fehlt ihnen eine Zusammenfassung. ​Erstelle ein Best Of Deiner Blogbeiträge, wo​ auf XX Seiten Dein Leser die besten Informationen zum Thema XY findet und biete es zum kostepflichtigen Download an.
Dabei musst du nicht unbedingt der klassische Influencer oder Vlogger sein, um mit YouTube ein passives Einkommen generieren zu können. Es ist ebenfalls möglich, mit Clips oder Erklärvideos ein großes Publikum zu erreichen. Wichtig ist dafür die Machart des Contents und eine gute Keywordoptimierung, damit der YouTube-Algorithmus dein Video weiter oben in den Suchergebnissen platziert. Durch Werbeanzeigen auf kannst du schlussendlich durchaus Hunderte Euro im Monat für deine Videos verdienen. Das setzt allerdings Klickzahlen im sechsstelligen Bereich voraus. Das geht nur mit viel Kreativität und Orginialität.
In der Realität erfordert es viel harte Arbeit, einen hohen Zeitaufwand und gegebenenfalls einen hohen Kapitaleinsatz, wenn du dir ein solides passives Einkommen aufbauen willst. Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten und als ersten Schritt solltest du dir die passende Einkommensquelle für einen Lebensstil und deine Möglichkeiten heraussuchen.
ich möchte noch eine Methode ergänzen, um ein passives Einkommen zu generieren. Seit 1 Jahre nutze erstelle ich Online Kurse rund um das Thema Flipcharten und Zeichnen. Meine Zielgruppe sind Trainer, Coaches und Berater. Nachdem die Kursinhalte erstellt sind, muss ich „nur“ noch Marketing machen und natürlich neue Kurse erstellen. Mir macht es unglaublich viel Spaß und mit jedem Kurs mache ich was für meine „Rente“.
​Ein sehr einfacher kostenloser Weg ein passives Einkommen aufzubauen, ist das verkaufen seiner eigenen Abschluss- und Hausarbeiten. Es gibt dafür spezielle Internetplattformen, wo diese Studienarbeiten verkauft werden können. Immer wenn ein Student Deine Studienarbeit herunterlädt, verdienst Du Geld! Das ist passives Einkommen, wie man es sich wünscht oder? Eine solche Plattform ist z.B. https://www.grin.com/de/, eien weitere nennt sich XinXii.com
Du bist passionierter Hobbyfotograf und machst tolle Aufnahmen, für die du bereits in deinem Bekannten- oder Freundeskreis gelobt wurdest? Wieso dann nicht mit deiner Passion Geld verdienen. Es gibt diverse Portale im WWW, wo du deine eigenen Bilder hochladen kannst. Wenn nun Menschen dein Bild herunterladen und verwenden wollen, müssen sie einen kleinen Geldbetrag für den Download leisten.
Die Inhalte dieser Webseite sind lediglich subjektive Erfahrungsberichte und dienen ausschließlich der Unterhaltung der Leser*innen. Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Webseite eine eigene Meinung zu bilden und eigenverantwortlich zu agieren. Bei Investitionen gilt generell: Investieren sie nur so viel, wie sich leisten können und kalkulieren sie einen Totalverlust mit ein!
Und hier komtm die nächste Idee für mehr passives Einkommen.  ​Als ​Franchising Geber kann man eine Art passives Einkommen generieren. Franchising ist insbesondere bei Restaurantketten eine sehr beliebtes Geschäftsmodell. Bekannte Franchise Unternehmen sind z.B. Mc Donalds und Subway. Eine Übersicht und weitere infos findest Du unter https://www.franchisedirekt.com/information/dietop500ineuropa/4009/
Kaufen Leute online dein Buch, erhältst du Tantiemen und/oder Lizenzgebühren aus dem Verkauf. Je nach dem wie erfolgreich dein Buch wird und wie sachkundig du bist, desto mehr Geld kannst du damit verdienen. Ob es so gut ist, dass du von den Erlösen leben kannst, entscheidest du in erster Linie selbst. Mit viel Glück landest du einen Bestseller und hast ausgesorgt. Ein Buch zu veröffentlichen ist passives Einkommen generieren pur. 

Passivertragsportfolio


Festgeldzinsen auch Termingeld genannt eignen sich als kurz- bis mittelfristige Geldanlagen. Ein Festgeldkonto ist, in der Regel, nur zu einem bestimmten Termin kündbar. Bei der anderen Variante wird zwischen Kunde und Bank eine feste Laufzeit vereinbart. Da die Zinsen auch hier sehr unterschiedlich ausfallen, lohnt auch hier ein intensiver Vergleich.

Was ist SEO auf der Website?


Das einzige wirklich passive Einkommen kannst du mit der Geldanlage erwirtschaften. Denn diese kannst du zu 100% automatisieren und musst wirklich nichts mehr tuen. Der Aufwand dafür beträgt nur wenige Minuten und schon hast du dein eignes Aktiendepot, Krypto-Portfolio oder ETF eingerichtet. Die Top 7 Möglichkeiten der passiven Geldanlage findest du hier.

Aber 40 Jahre lang, 40h die Woche arbeiten und ständig eine Marionette im System sein, das hat also deiner Meinunh nach Hand und Fuß ? Ist das dein ernst ? Ich finde den Beitrag bzw. Die Seite sehr gut, denn für einen guten Tipp hat sich noch niemand beschwert und vorallem gibt es bestimmt den einen oder anderen der durch diese Seite erst „wach“ geworden ist und seine Berufung entdeckt hat. Wenn du schlechte Erfahrung gemacht hast in den Bereichen, liegt es bestimmt nicht an den Systemen 🙂


Eine erfolgreiche und beliebte Strategie am Aktienmarkt sind Investitionen in Unternehmen, die eine gute Dividende zahlen. Eine Dividende ist die Gewinnausschüttung eines Unternehmens an deren Aktionäre. Natürlich sind dieses Geld gebunden und dem Risiko ausgesetzt auch verloren zu gehen. Desweiteren ist kein Unternehmen ist verpflichtet Dividenden zu zahlen.


​​​Echtes passives Einkommen wie man es als 100% Gegenteil von aktiven Einkommen definieren würde, hätte bereits am Anfang keinerlei Arbeit, es würde alleine durch das Investieren von finanziellen Mitteln entstehen, dies ist jedoch ein Mythos, selbst ​als Vermieter hat man zunächst Arbeit (passende Immobilie suchen, Immobilie kaufen, gegebenfalls renovieren), ehe das passive Einkommen aus Mieteinnahmen entsteht.

Warum wird meine Website nicht auf Google angezeigt?


Beim Investment in einzelne Wertpapiere stellt die Wahrscheinlichkeit eines Totalverlustes ein erhöhtes Risiko dar. Zwar gibt es Aktienunternehmen, die ihre Dividendenausschüttungen über einen längeren Zeitraum steigern konnten (Dividenden-Aristokraten), das Verlustrisiko für das eigene Vermögen bleibt jedoch weiterhin bestehen, auch wenn es als gering einzustufen ist.


Auch Webinare, also Online-Seminare, sind ein gutes Medium für Infoprodukte. Da du hier selbst vor die Kamera treten kannst, sind sie eine hervorragende Möglichkeit für Personal Branding. Gleichzeitig erlauben dir Webinare, live viel mehr Menschen zu erreichen, als es bei Offline-Seminaren der Fall wäre. Wenn du mit Aufnahmen arbeitest, kannst du diese timen und ebenfalls zum Teil eines automatisierten Sales-Funnels werden lassen.

Passives Einkommen 2019


Beschäftigen Sie sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO). Es ist wichtig, dass Sie Keywords recherchieren, nach denen oft gesucht wird, und diese in Ihre Artikel einbauen. Für die Recherche können Sie die Autocomplete-Funktion von Google bei der Eingabe eines Suchbegriffs nutzen. Es gibt aber auch Tools mit speziellen Funktionen, etwa den KWFinder, Google Keyword Planner oder andere kostenlose oder kostenpflichtige Lösungen verschiedener Anbieter. Die Hauptsache ist jedoch, dass Sie interessante und gut strukturierte Artikel mit einem hohen Informationsgehalt schreiben oder schreiben lassen.
Sowohl für Plugins als auch für Themes gibt es bereits ein sehr großes Angebot. Trotzdem kann sich die Entwicklung neuer Lösungen lohnen. Suchen Sie dafür nach Marktlücken und konzentrieren Sie sich auf Funktionen oder Designs, die es noch nicht gibt. Das gilt auch für Apps. Gelingt es Ihnen, eine App mit einem gefragten Nutzen zu programmieren, können Sie diese in einem der App Stores auch verkaufen. Viele Apps werden auch kostenlos angeboten, generieren aber passives Einkommen durch Werbeanzeigen oder Affiliate-Marketing.
Möglichkeiten und Ideen immer noch sagt: „kann ich aber nicht“, DER WILL EINFACH NICHT !!:D Erlebe ich leider noch zu oft diese Aussagen. Viele Leute nörgel ständig rum und sind einfach unzufrieden, aber wenn man Ihnen Möglichkeiten aufzeigt sich unabhängig zu machen und passiv Geld zu verdienen, dann hört man nur: kann nicht, ja aber das geht nicht weil….!

passive Einkommensmethoden


Schreibst du? Zeichnest du? Fotografierst du? Bist du virtuoser Pixelschubser? Drehst du Filme? Weißt du, wie man Druckvorlagen für den 3D-Drucker entwirft? Kreative Arbeit ist hartes Brot, kann aber ebenfalls genutzt werden, um damit online Geld zu verdienen. Der YouTube-Hit, mit dem sich Werbeeinnahmen generieren lassen, ist ein klassisches Beispiel für passives Einkommen durch kreative Arbeit im Internet.
Für das Schalten von Werbung über das YouTube-Partnerprogramm können Sie sich bewerben, wenn Ihr Kanal 1.000 Abonnenten hat und in den vergangenen 12 Monaten eine Wiedergabezeit von 4.000 Stunden erreicht wurde. Diese Anforderungen gelten für 2020, wobei zukünftige Änderungen nicht ausgeschlossen sind. Sie brauchen zunächst einen Google AdSense-Account, welchen Sie mit dem YouTube-Kanal verknüpfen. Danach aktivieren Sie in Ihrem YouTube-Konto die Funktion „Monetarisierung“ und legen fest, ob Banner, Anzeigen oder In-Stream Video Ads geschaltet werden sollen. Wenn Sie nach einer Überprüfung in das Partnerprogramm aufgenommen werden, verdienen Sie an jedem Klick auf Werbeanzeigen.

Achten Sie vor allem auf das Preis-Leistungs-Verhältnis der Produkte. Denn davon hängt es ab, ob diese überhaupt absetzbar sind. Lassen Sie sich auf kein Unternehmen ein, das die Abnahme von Mindestmengen vorschreibt oder bei dem hohe Anfangsinvestitionen beziehungsweise Schulungsgebühren fällig sind. Eine sehr manipulative, aggressive Form der Anwerbung ist ebenfalls problematisch. Wenn Sie sich jedoch mit den Produkten und dem Unternehmen identifizieren können, gute Absatzchancen sehen und gern mit Menschen in Kontakt treten, können Sie mit MLM nach und nach ein passives Einkommen aufbauen.

passives Ertragsvermögen


Du machst gerne Fotos und betreibst dieses Hobby semi-professionell. Beherrschst also die Grundlagen der digitalen Fotografie. Dann kannst Du Deine digitale Fotosammlung bzw. Deine neuen Aufnahmen zu Geld machen, indem Du Deine Bilder Internet-Bildagenturen zur Verfügung stellst. Für jeden Verkauf erhältst Du eine Provision. Dabei werden nicht die Fotos selbst, sondern die Lizenzen dafür verkauft. Eine wirklich tolle passive Einnahmemöglichkeit. Ich empfehle den Anbieter Fotolia:
Ein passives Einkommen generieren auch Wohnungen, die Sie für begrenzte Zeiträume vermieten, zum Beispiel an Touristen, Geschäftsreisende oder Monteure. Das können separate Eigentumswohnungen, leerstehende Räume im Eigenheim oder auch die eigene Mietwohnung sein. Die bekannteste Plattform für die Vermittlung entsprechender Möglichkeiten ist Airbnb. Beachten Sie, dass Sie eine Untervermietung genehmigen lassen müssen und dass einige Städte Kurzzeitvermietungen aufgrund des lokalen Wohnungsmangels nicht erlauben.

wie passives Einkommen


Ich bin schon sehr lange mit dem Thema „passives Einkommen“ beschäftigt und ich finde es faszinierend, dass es einige Möglichkeiten auf der Welt gibt, seine Zeit nicht direkt gegen Geld zu tauschen. Ich befasse mich hauptsächlich mit Online Marketing und dem Vertrieb von Digitalen Infoprodukten. Dass man dadurch sogar sehr viel Geld verdienen kann hätte ich niemals gedacht. Wie du in deinem Beitrag erwähnt hast, kann man auch ohne Webseite andere Produkte bewerben und damit Provisionen verdienen. Ist an sich ja sehr effektiv, wenn man weiß, wie es funktioniert. Denn man muss aufpassen, dass man am ende nicht mehr ausgaben für PPC hat, als einnahmen 😛

Am besten schaltest du auf deinem Blog oder deiner Website themenrelevante Werbung. Wenn du also beispielsweise einen Reiseblog betreibst, könntest du Werbung für online Reiseportale schalten oder beim Affiliate Marketing Partner suchen, die Reiseaccessoires vertreiben. Dadurch kannst du dir ideal ein passives Einkommen schaffen. Übrigens im Internet werden auch Webseiten und fertige Blogs zum Verkauf angeboten.


Wenn du die für dich passende Einkommensquelle gefunden hast, kann es losgehen. Wichtig ist, dass du deine Einnahmen und deine Ausgaben bezogen auf das Projekt im Blick behältst. Das kannst du mithilfe einer Excel Tabelle oder einem Haushaltsbuch machen. Nur wenn du einen Überblick hast, siehst du welche Methode rentabel ist und welche nur dein Kapital verbrennt.

Wie kann ich meine Einkommensquelle erhöhen?

×