Achten Sie vor allem auf das Preis-Leistungs-Verhältnis der Produkte. Denn davon hängt es ab, ob diese überhaupt absetzbar sind. Lassen Sie sich auf kein Unternehmen ein, das die Abnahme von Mindestmengen vorschreibt oder bei dem hohe Anfangsinvestitionen beziehungsweise Schulungsgebühren fällig sind. Eine sehr manipulative, aggressive Form der Anwerbung ist ebenfalls problematisch. Wenn Sie sich jedoch mit den Produkten und dem Unternehmen identifizieren können, gute Absatzchancen sehen und gern mit Menschen in Kontakt treten, können Sie mit MLM nach und nach ein passives Einkommen aufbauen.


Das äußere passive Einkommen kann, wie oben schon angedeutet, ausschließlich durch persönlichen Arbeitseinsatz generiert werden. Das Internet hat uns in den letzten Jahren eine ganze Fülle an neuen Ideen dazu geliefert. Durch die Einfachheit und die geringen damit verbundenen Kosten, ist ein äußeres passives Einkommen heute leichter zu generieren als je zuvor.

passives Einkommen kein Geld


Videos zu produzieren, ist viel Arbeit. Sie müssen regelmäßig neue Ideen finden, Konzepte ausarbeiten, Videos drehen und nachbearbeiten. Das kann, je nach Thema und Qualitätsanspruch, sehr zeitraubend sein. Wenn Sie sich jedoch gern mit diesen Tätigkeiten beschäftigen und Ideen für einen Videokanal haben, bietet YouTube gute Chancen für ein passives Einkommen. Dafür gibt es folgende Möglichkeiten:
​Du schreibst leidenschaftlich gerne Bücher? Dann veröffentliche doch Deine Bücher via Amazon als Print-Fassung und Kindle Ebook und generiere so ein passives Einkommen. Ich habe einige ​​Online Unternehmer in Zypern kennengelernt, die alleine vom Kindle Bücher schreiben leben, ​diese lieben ​ihre Tätigkeit und sind deshalb auch erfolgreich darin.​
Es gibt im Internet echt viele Möglichkeiten, passives Einkommen zu generieren, nur leider scheinen dies die wenigsten Menschen auch zu nutzen. Ich selbst setze beim passiven Einkommen vor allem auf Dividenden (Aktien) und bin auch in P2P investiert. Damit ein passives Einkommen durch Dividenden sich so richtig lohnt, braucht man natürlich erst einmal eine größere Summe zum Investieren. Dies braucht Zeit und man muss sich mit dem Thema schon ein bisschen beschäftigen. Wenn man aber einen langen Atem hat, lohnen sich Aktien und Investments in P2P Kredite mit Sicherheit.
Das äußere passive Einkommen kann, wie oben schon angedeutet, ausschließlich durch persönlichen Arbeitseinsatz generiert werden. Das Internet hat uns in den letzten Jahren eine ganze Fülle an neuen Ideen dazu geliefert. Durch die Einfachheit und die geringen damit verbundenen Kosten, ist ein äußeres passives Einkommen heute leichter zu generieren als je zuvor.

passives Einkommen kein Geld


Beim Vertrieb digitaler Produkte kommt es vor allem auf ein gutes Marketing an, denn die Konkurrenz ist groß. Digistore24 bietet dabei Unterstützung, auch durch Affiliate-Programme. Wenn Sie einen eigenen Blog oder YouTube-Kanal betreiben, nutzen Sie diese Möglichkeit, um Ihre digitalen Produkte vorzustellen. In diesem kurzen Video erfahren Sie wie diese Plattform funktioniert: 

Wie stehen Sie bei Google an erster Stelle?


Ein eigenes Unternehmen kann passive Einkommenströme für dich generieren. Damit wir aber, bei einem Business von passivem Einkommen sprechen können, darfst du, als Inhaber, selber keine aktive Rolle in den Prozessen haben. Sicherlich wird es immer wieder zu Entscheidungen kommen, darum geht es nicht. Wenn das Tagesgeschäft andere übernehmen oder durch automatische Prozesse geregelt sind, ist dein Einkommen (sobald das Unternehmen Gewinne erzeugt) passiv.
Mit Affiliate-Gebühren, Verlinkungen zu anderen Anbietern, erhältst du pro Verkauf eine gewisse Provision. Diese Provision kannst du dir über mehrere Affiliate-Plattformen sichern. Die Affiliate-Plattform tracken deine Verlinken und verbinden dich mit dem richtigen Shop bzw. Partner. Du musst also nichts anderes tuen, als einen Link in deine Website einzubinden.
Dank des Internets ist es heute einfacher als jemals zuvor, ein eigenes Produkt zu produzieren und zu vermarkten. Zum Beispiel ein Buch. Im digitalen Zeitalter braucht es schließlich keinen Verlag mehr, um Gedankengut zu verbreiten. Du hast eine geniale Idee für ein Sachbuch, einen Ratgeber oder eine Kurzgeschichte? Dann hau in die Tasten, schreibe dein erstes E-Book und verkaufe es auf deinem Blog oder bei einem Online-Händler. Wenn du den Geschmack eines Publikums triffst, kann das richtig gut laufen. Es gibt erfolgreiche Vorbilder: Die US-Amerikanerin Amanda Hocking wurde mit selbstverbreiteten Fantasy-Romanen zur Millionärin.

Beachten Sie beim Fotografieren, dass die identifizierbare Abbildung von Menschen nur mit einem Modelvertrag erlaubt ist und dass auch keine Logos auf dem Foto zu sehen sein dürfen. Abweichende Vorschriften gelten für redaktionelle Fotos von öffentlichen Ereignissen. Nach der Veröffentlichung auf der Verkaufsplattform brauchen Sie sich nicht mehr um die Fotos zu kümmern, sondern können die Verkäufe abwarten. So entsteht ein passives Einkommen, da die Bilder auch nach Jahren noch Einnahmen generieren.
Hast du einen eigenen Blog oder eine eigene Webseite, bietet sich Affiliate-Marketing ideal für dich an. Wenn du beispielsweise einen Rezepte-Blog hast und eines deiner Rezepte postet, kannst du deinen Lesern zum Beispiel einen bestimmten Topf empfehlen, der sich gut für das Gericht eignet. Diesen Topf kannst du dann verlinken, sodass der Leser direkt auf die Internetseite des Herstellers kommt oder auf eine andere Plattform wie Amazon, über die der Händler sein Produkt verkauft.
Ich habe 2011 meinen ersten Online Shop mit eigenen Motiven bei Spreadshirt gestartet (dem wahrscheinlich bekanntesten Print-on-Demand Anbieter in Deutschland). Deshalb kann ich dir aus der Erfahrung heraus sagen, dass das Setup eines eigenen Shops wirklich extrem einfach ist. Dadurch kannst du bereits innerhalb kurzer Zeit starten passives Einkommen zu generieren. 

Wie erhalte ich kostenlosen Traffic auf meine Website?


Lassen Sie sich nicht nur von den Verdienstchancen leiten. Welche Form des passiven Einkommens sich für Sie eignet, richtet sich hauptsächlich nach Ihren persönlichen Talenten und Interessen sowie Ihren finanziellen Verhältnissen. Mit ausreichend Kapital können Sie sich auf Geldanlagen oder Immobilienkäufe konzentrieren. Als passionierter Fotograf verkaufen Sie Stockfotos und als Programmierer Apps und Plugins. Schreibtalente erstellen Nischenseiten oder E-Books. Sie werden nur dann erfolgreich sein, wenn Sie Ihr Gebiet beherrschen und sich auch damit identifizieren können.
Blog- und Webseitenbetreibern stehen viele Möglichkeiten offen im Internet Geld zu verdienen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, für genug Traffic auf der eigenen Webseite zu sorgen. Der Besucherstrom bestimmt letztendlich darüber, wie viel Geld mit der Vermietung von Werbeplätzen oder mit Affilate-Links verdient werden kann. Je größer der Besucherstrom einer Webseite, desto mehr Menschen sehen auch die Werbeanzeigen und desto interessanter ist die Webseite oder der Blog für potenzielle Werbekunden. Um einen möglichst hohen Besucherstrom zu generieren, solltest du umfangreiche Inhalte und Know-How zu einem Nischenthema zur Verfügung stellen.
Die für mich beste Form des passiven Einkommens ist zweifelsohne das äußere passive Einkommen. Warum? Durch den eigenen Arbeitseinsatz lassen sich (im Idealfall) lebenslange Einkommensströme großer Höhe generieren. Der dabei geschaffene Wert ist im Vergleich zum Portfolio-Einkommen riesig. Ich habe an dieser Stelle schon einmal einen längeren Beitrag zu genau diesem Thema geschrieben.
vieles klingt wirklich gut ich hoffe Du meinst es wirklich ehrlich mit all den hoffnungsvolen Menschen da draußen und weisst auch was Ehrlickkeit bedeutet – woran es in unserer Gesellschaft oft leider fehlt – aber dazu gerne ein anderes Mal. Habe aber leider keine Erfahrung zu dem was Du hier schreibst. Wir müssten dies also erst einmal blind glauben – ok es gibt immer eine Plausibilitätskontrolle die man stets machen sollte. Haben das Buch Reicher als die …….. – Thema: Passives Einkommen gelesen. Wir Haben das Gefühl Passives Einkommen zu generieren erscheint mir sehr aufwendig und man man weiß zunächst überhaupt nicht mit was bzw. wo der edarf in unserer Gesellschaft liegt und womit man nützlich sein könnte. Vorallem die genauen Schritte nennt auch niemand – das wäre mal eine Sache – Schritt für Schritt wie in dr Schule einen Fahrplan. ;O)
Grundsätzlich gilt aber: Ohen Arbeit, kein Einkommen. Ein passives Einkommen generieren bedeutet, viel Zeit und Mühe unbezahlt in eine Sache zu investieren in der Hoffnung, dass sich die investierte Zeit auszahlen wird. Es gibt zwar viele Möglichkeiten, ein solches Einkommen zu erreichen, aber es ist keinesfalls gesagt, dass du damit auch tatsächlich Geld verdienen wirst. Hier entscheiden deine Motivation, deine Disziplin und Hartnäckigkeit darüber, ob du es schaffen wirst oder eben nicht.

Was ist passives Einkommen?

×