Das bringt zwar einen hohen Arbeitseinsatz und Geduld mit sich, kann sich aber lohnen um Arbeitszeit und Einkommen zu entkoppeln. Des Weiteren bringt ein passives Einkommen deutlich mehr Flexibilität und finanzielle Freiheit mit sich. Denn je höher das passive Einkommen ist, desto flexibler bist du. Du kannst beispielsweise deine aktive Arbeitszeit reduzieren oder gegebenenfalls ganz einstellen.
Um die Grundlage für Ihr passives Einkommen zu schaffen, erstellen Sie einen Account und laden Ihre Werke hoch. Damit diese auch von den richtigen Interessenten gefunden werden, ist die Vergabe passender Tags wichtig. Einige der Plattformen unterstützen das durch Tools. Bedenken Sie beim Taggen, wofür sich das Bild verwenden lässt. So kann das Keyword „Business“ auf die Eignung für eine Firmenwebsite hinweisen oder „Schule“ auf die Verwendung für Bildungsmaterialien.
Geld vermehrt sich, wenn es angelegt oder verliehen und einschließlich in Form von Zinsen wieder zurückgezahlt wird. Daran ändert sich auch in der digitalen Ära prinzipiell nichts. Jedoch gibt es nun auch online die Möglichkeit, anderen dein Geld zur Verfügung zu stellen und dabei Gewinn zu machen. Das ist natürlich auch bei seriösen Anbietern entsprechend riskant. Im Gegenzug kannst du hier noch mit hohen Zinsen rechnen, während der Nullzins Anlegern offline zu schaffen macht.

Übrigens: In Reicher als die Geissens erklärt der Immobilienmillionär Alex Fischer, wie man auch Mit null Euro Startkapital in fünf Jahren zum Immobilien-Millionär werden kann. Das Buch ist sensationell gut, es ist auch ohne Interesse an Immobilien eines der besten Bücher die 2017 erschienen sind. Das Buch wurde bereits mehr als 140.000x verkauft! Zu Recht!

Was braucht jede Website?


Das Netzwerk-Marketing, auch Multi-Level-Marketing (MLM) genannt, kann ebenfalls die Voraussetzungen für ein passives Einkommen schaffen. Es handelt sich dabei um einen Vertrieb über mehrere Ebenen, bei dem jeder Verkäufer an den Umsätzen seiner Downline mitverdient. Als Downline bezeichnet man die Vertriebsstruktur, die sich jemand durch das Anwerben neuer Vertriebspartner aufgebaut hat. Das kann man sich wie folgt vorstellen:

Wie kann ich geldverdienen, während ich schlafe?


Schade, das ich nie was wirklich nützliches finde. Geld anlegen funktioniert nur bei ordentlichem Verdienst und wenn am Monatsende was übrig bleibt und für die anderen Sachen braucht man Spezialwissen, Begabung, Können (und auch Geld). Ich kann und habe nichts davon. Mit Werbung auf einer eigenen Seite Geld verdienen? Sorry, aber wie viel kommt da rein, 1 Euro im Monat? Ich klicke selber auf keine Werbelinks und filtere und blockiere Werbung sogar, weil sie oft nur nervt.
Hierbei möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass ich hier meine ganz persönliche Definition von einem passiven Einkommen darlegen möchte. Im Grunde deckt Sie sich mit der allgemeinen Definition, jedoch gibt es im Detail schon verschiedene Auslegungen. Nun aber zum Kern, ein passives Einkommen ist ein Einkommen, welches ein deutlich ungleiches Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag aufweist. In der Abgrenzung zum aktiven (klassischen) Einkommensbegriff, wo in der Regel ein Aufwand –Einkommensverhältnis von annähernd 1:1 auftritt, weist das passive Einkommen ein deutlich günstigeres Verhältnis auf. Dazu ein kleines Beispiel:
Mit dieser Methode habe ich zusammen mit der Methode „Forced Klicks“ (siehe weiter unten) angefangen ohne eine eigene Webseite Geld zu verdienen. Noch heute nutze ich diese Möglichkeit! Die Idee ist ganz simpel, man kauft Werbung auf den vielen, etwas unkonventionellen, Portalen und bewirbt dann die Programme gegenseitig. Durch die Affiliate-Provisonen verdient man dann Geld. Man kann natürlich auch Partnerprogramme oder digitale Produkte bewerben. Man muss die Aktivitäten aber stets überwachen und aufpassen, dass man gewinnbringend agiert. Wenn die „Maschine“ aber einmal läuft, dann läuft sie 🙂 Das ist eine der einfachsten Möglichkeiten sich ein passives Einkommen im Internet ohne eigene Webseite aufzubauen. Die folgenden Werbeportale nutze ich selbst für diese Strategie:
Genauso ist es ein relativ einfacher Prozess, Bücher bei Amazon zu veröffentlichen. In weniger als jeweils 5 Minuten hast Du Dich registriert und kannst Dein Buch hochladen. Der Prozess ist einfach und Du musst in der Regel keine Kompromisse an Deiner Buchgestaltung und Deinem Layout eingehen. Dazu behältst Du die völlige Rechtshoheit über Deine Werke – sprich nur Du wirst lebenslang von ihnen profitieren können.
14. Buch/E-Book schreiben – Das Buch bezeichne ich immer als den Klassiker. Durch die aufkommende Flut an E-Book-Readern und Tablets wird in diesem Segment noch einmal ein komplett neuer Markt eröffnet. Der Anteil der E-Books gegenüber dem traditionellen Buch steigt immer weiter. Jeder kann heute ein Buch schreiben und z.B. auf Amazon veröffentlichen. Zum einen ist natürlich der Wettbewerb hoch, die Qualität im Mittel aber auch sehr niedrig. Qualitativ hochwertige E-Books sind in meinen Augen immer noch eine gute Möglichkeit.
Natürlich läuft in der Praxis nicht immer alles so optimal, dass man in jedem Fall von Gewinnen und einem sicheren passiven Einkommen ausgehen kann. Unternehmer müssen nicht nur in der Anfangszeit viel Arbeit, Zeit und Geld investieren. Sie gehen auch Risiken ein. Denn wenn sich das Unternehmen nicht positiv entwickelt, müssen die Mitarbeiter ihr Gehalt oder ihren Lohn auch weiterhin erhalten. Daher kann das Unternehmenswachstum inklusive der Einstellung von Mitarbeitern auch Verluste verursachen.
Zunächst stellt sich die Frage, was man unter passivem Einkommen überhaupt versteht. Es wird verständlicher, wenn man den Vergleich zu einem „normalen“ Job zieht. Wenn du beispielsweise im Büro arbeitest, bekommst du dein Gehalt für deine geleistete Arbeit. Sprich, wenn du nicht arbeitest, bekommst du auch kein Geld. Beim passiven Einkommen ist das anders, denn passives Einkommen meint Einnahmen, die du auch dann bekommst, wenn du nicht aktiv arbeitest.

Was Affiliate-Marketing ist, wurde Dir unter Punkt 2 erklärt. Im Gegensatz zum Bloggen über ein Thema, für das Du brennst, gehst Du beim Aufbau von Nischen-Webseiten strategischer vor um Passives Einkommen zu erreichen. Du musst einiges an Marktforschung betreiben, um Seitenideen zu finden, die noch von niemanden realisiert wurden. Du musst die Website bauen, für Suchmaschinen optimieren und passende, zum Kauf anrengende Texte schreiben. Mittels Affiliate-Links verweist Du auf Produkte – etwa Staubsauger über die Du berichtest – und bekommst bei jedem Kauf eine entsprechende Provision als Passives Einkommen. Diese Art von Passiven Einkommen war einmal sehr populär, ist mittlerweile aber recht schwierig geworden. Zum einen weil fast alle guten Ideen für lohnenswerte Produkte bereits ausgeschöpft sind, zum anderen weil Suchmaschinen wie Google den normalen Aufbau solcher Seiten durchschaut haben und sie mit ihren Suchmaschinen nicht mehr so indexieren wie früher. Da jedoch der Großteil des Verkehrs solcher Seiten von Suchanfragen herrühren, wirst Du ohne hohes Ranking kaum Chancen haben ein Passives Einkommen zu realisieren. Versuchen kannst Du es freilich trotzdem – die Einstiegskosten sind gering. Domain und Hosting kosten nur wenige Euro, eine solche Webseite ist auch zeitlich relativ schnell fertig gestellt. Nur die SEO-Optimierung kann mühsam sein, insbesondere wenn Du Dich nicht damit auskennst.
Was würdest ​Du tun, ​wenn Geld dank Passives Einkommen im Überfluss keine Rolle mehr spielen würde? ​Viel verreisen? Mehr Zeit mit der Familie & Freunden verbringen? ​Auswandern und während Du am Pool oder am Strand liegst zuschauen, wie Dein Einkommen wächst?​ Vielleicht würdest Du eine gemeinnützige Organisation gründen und leiten, weil Du die Zeit dafür hast.​ Passives Einkommen ist DER Hebe​l für mehr Lebensqualität.
Mit Affiliate-Gebühren, Verlinkungen zu anderen Anbietern, erhältst du pro Verkauf eine gewisse Provision. Diese Provision kannst du dir über mehrere Affiliate-Plattformen sichern. Die Affiliate-Plattform tracken deine Verlinken und verbinden dich mit dem richtigen Shop bzw. Partner. Du musst also nichts anderes tuen, als einen Link in deine Website einzubinden.
Hallo, ich suche immer noch ausführliche Anleitungen, wie man steueroptimiert investiert. Die Grundlage des Geschäftes muss doch stimmen. Ich habe 2 passive Einkommen und nun suche ich einen Weg, um gierigen Zugriffen zu entkommen. Hast du eine Limited? Eine GmbH in der Schweiz, eine Stiftung, einen Verein? Ich möchte auch kein Nomade werden. Ich weiß, dass es Wege gibt aber keiner will sie sagen. Ist auch verständlich, aber der ganze schöne Aufbau macht keinen Spaß, wenn man danach für sinnlose Projekte gemolken wird. Liebe Grüße, Dörte
3. Sparbrief-Leiter – Gleiches gilt für Festgeldkonten bzw. Sparbriefe. Auch hier werden regelmäßige Zinsen gezahlt. Als Alternative zu nur einem Festgeldkonto bietet sich der Aufbau einer Sparbrief-Leiter an. Über einen Zeitraum von beispielsweise fünf Jahren werden Sparbriefe oder Festgelder mit verschiedenen Laufzeiten (1 Jahr, 2 Jahre, usw.) angelegt. Der Vorteil liegt darin, dass jedes Jahr ein Angebot ausläuft. Du steigerst also zum einen die Flexibilität, kannst gleichzeitig von den höheren Zinsen für die längere Laufzeit profitieren und glättest quasi die Zinsfunktion. Einmal gestartet, kannst du mit jedem auslaufenden Sparbrief einen Neuen über die gesamte Laufzeit anlegen. Auch hier lohnt ein Anbieter-Vergleich vor der Anlage.

das passive Einkommen ist


Mit Immobilien passives Einkommen generieren… Das geht trotz gestiegener Preise auch heute noch mit ganz normalen Wohnungen und Häusern in Deutschland. Mit dem nötigen Grundlagenwissen und etwas Startkapital kann jeder binnen weniger Wochen mit Immobilien Geld im Schlaf verdienen. Ich selber investiere seit Jahren in Betongold und bringe Einsteigern bei, wie auch sie erfolgreich ihr erstes Immobilien-Investment tätigen können.
Häh! Wie kann man denn mit YouTube ein passives Einkommen generieren? Ganz einfach. Erstelle nützlichen Content und monterarisiere diesen. Die Idee dahinter ist ganz einfach. Du erstellst ein Video und löst darin ein Problem, welches viele Menschen haben. Du kannst so diesen Menschen helfen oder zumindest nützliche Informartionen bieten, dies musst Du aber nur einmal tun, nämlich zur der Erstellung des Videos. Danach kann das Video (und damit die Problemlösung) beliebig oft abgespielt werden. Du duplizierst dich quasi selbst und damit ist dieser Ansatz passiv. Geld kannst Du auf zwei verschiedene Arten damit verdienen, entweder über das YouTube-Partnerprogramm (Google-Adsense) oder mit Affiliate-Marketing (z.B. Werbelinks in der Infobox der Videos). Ich selbst habe auch einen YouTube-Kanal, für mich ist es ein Instrument um mehr Reichweite aufzubauen und damit schlussendlich auch mehr Umsatz zu generieren.
“Lassen Sie Ihr Geld für sich arbeiten”, lautet eine altbekannte Floskel aus der Finanzwelt. Als das älteste passive Einkommen der Welt darf in diesem Sinne wahrscheinlich der Zins gelten. Schließlich bezahlen Banken ihren Kunden seit Jahrhunderten ein regelmäßiges Entgelt aus, ohne dass sie dafür etwas tun müssen. Es reicht, sein Geld auf ein Konto zu legen und schon fließen die Zinsen. Und der berühmte Zinseszinseffekt sorgt dafür, dass das passive Einkommen auch noch exponentiell wächst. Wegen der anhaltenden Nullzinspolitik in Europa werfen Tages- und Festgeldkonten in den vergangenen Jahren allerdings deutlich weniger Rendite ab.
Das Unternehmen Amazon bietet externen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Artikel über Amazon zu verkaufen, dabei kümmert sich Amazon um so ziemlich alles und möchte dafür auch ein Stück vom Kuchen abhaben. Amazon kümmert sich z.B. um die Zahlungsabwicklung (als Kunde bekommt man es nur bei genauen hinschauen mit, dass man gerade bei Firma XY gekauft hat, obwohl man über Amazon bestellt hat), der automatische Versand etc. Als Amazon FBA Unternehmern ​muss man nur die passenden Produkte günstig einkaufen und zu Amazon schicken und gutes Online Marketing & Kundenzufrieden ​kümmern​.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite (https://www.netzjob.eu) einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail sowie Kommentar und Zeitstempel Ihres Kommentars (Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert). Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.


In der Realität erfordert es viel harte Arbeit, einen hohen Zeitaufwand und gegebenenfalls einen hohen Kapitaleinsatz, wenn du dir ein solides passives Einkommen aufbauen willst. Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten und als ersten Schritt solltest du dir die passende Einkommensquelle für einen Lebensstil und deine Möglichkeiten heraussuchen.
Achten Sie auch auf eine durchdachte Finanzplanung. Denn neben den Raten und Zinsen für das Darlehen fallen im Zusammenhang mit der Immobilie auch Kosten an, die Sie unter Umständen nicht als Betriebskosten an die Mieter der Liegenschaft weiterbelasten können. Zusätzlich müssen Sie Rücklagen bilden, um in Zukunft notwendige Reparaturen oder Modernisierungsarbeiten durchführen zu können. Eine Beratung durch Experten ist empfehlenswert, damit Sie mit Ihrer Immobilie langfristig passives Einkommen erwirtschaften können.
Ich setze beim passivem Einkommen hauptsächlich auf Aktien und P2P Kredite. Man braucht aber schon ein etwas größeres Kapital, damit die Einnahmen durch Dividenden so richtig Spaß bringen. Es ist aber immer besser, erst einmal mit wenig Geld in Aktien zu investieren als gar nichts zu tun bzw. das Geld auf dem Girokonto oder Tagesgeldkonto versauern zu lassen. Mit P2P habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Ich bin seit einigen Monaten bei Mintos.

Wie kann ich meine Website bei Google kostenlos populär machen?


Häh! Wie kann man denn mit YouTube ein passives Einkommen generieren? Ganz einfach. Erstelle nützlichen Content und monterarisiere diesen. Die Idee dahinter ist ganz einfach. Du erstellst ein Video und löst darin ein Problem, welches viele Menschen haben. Du kannst so diesen Menschen helfen oder zumindest nützliche Informartionen bieten, dies musst Du aber nur einmal tun, nämlich zur der Erstellung des Videos. Danach kann das Video (und damit die Problemlösung) beliebig oft abgespielt werden. Du duplizierst dich quasi selbst und damit ist dieser Ansatz passiv. Geld kannst Du auf zwei verschiedene Arten damit verdienen, entweder über das YouTube-Partnerprogramm (Google-Adsense) oder mit Affiliate-Marketing (z.B. Werbelinks in der Infobox der Videos). Ich selbst habe auch einen YouTube-Kanal, für mich ist es ein Instrument um mehr Reichweite aufzubauen und damit schlussendlich auch mehr Umsatz zu generieren.

Passiveinkommen Geschäft


​​In fast jeder Großstadt und grösseren Stadt gibt es einen Mangel an Parkplätzen, insbesondere  in der City sind Parlkplätze knapp. Viele Menschen mieten sich lieber eine feste Tiefgarage, als 10 Minuten zu Fuß nach hause zu gehen. Auch wer einen längeren Shoppingtag anstrebt, möchte ungerne sein Auto auf einen staatlichen Parkplatz mit maximal 2-3 Stunden Parkdauer abstellen. 

Das Portfolio-Einkommen, oder auch passive Einkommen aus Investments wird in erster Linie durch den Einsatz von Geld erreicht. Wer also auf diese Weise ein Einkommen erzielen möchte, muss zuvor einen bestimmten Geldbetrag verdient haben. Je nach „Anlagevehikel“ sind unterschiedliche Risiken mit einer Anlage verbunden. Eine Voraussetzung für das Portfolio-Einkommen ist demnach auch hier der Aufbau von Grundwissen über Aktien, Anleihen & Co.
Der Begriff passives Einkommen lässt sich in zwei Kategorien unterteilen: Das Portfolio-Einkommen und das äußere passive Einkommen. Beim Portfolio-Einkommen wird zunächst eine gewisse Geldsumme investiert. Ein Beispiel hierfür wär das Investieren in Aktien. Das bedeutet jedoch, dass du ein gewisses Startkapital brauchst. Im Gegensatz dazu steht bei der zweiten Variante nicht das Investment im Vordergrund, sondern der zu vollbringende Arbeitsaufwand. Als Beispiel kann das Schreiben eines E-Books angeführt werden.
Crowdinvesting und Crowdlending sind ebenfalls Möglichkeiten ein passives Einkommen zu generieren, die jedoch mit einem gewissen Risiko verbunden sind. Beim Crowdinvesting wirst du für einen gewissen Zeitraum Teilhaber eines Unternehmens, in das du ein gewisses Kapital investierst. Am Ende oder während des Zeitraumes kriegst du dann Zinsen ausgezahlt. Crowdlending hingegen bedeutet, dass Unternehmer oder Privatpersonen von einer Masse von Menschen viele kleinere Geldbeträge einsammeln. Diese werden nach Ablauf einer gewissen Frist zurückgezahlt.

Wie viel kostet das Erstellen einer Website?


Über einen Seiteneistieg las ich zuerst nur diese Seiten zu „33 Ideen für passives Einkommen“. Hier finde ich den Großteil an den Haaren herbeigezogen bzw. mit hoher Wahrscheinlichkeit ineffektiv, um damit Einkommen zu generieren (z.B. eBooks schreiben usw.). Das soll aber nicht als generelle Kritik an deiner Website gelten. Deine Sichtweise zu Vermögensaufbau (über ETF, Aktien etc.) stimmen völlig mit meiner eigenen überein! Du beschreibst die Grundlagen hierfür sehr verständlich und ich habe Respekt, dass Du Dir das Wissen scheinbar schon in jungen Jahren angeeignet.

Wie kann ich zu Hause ein Einkommen verdienen?

×