29. Bereite öffentlich zugängliche Informationen auf und verkaufe sie – Nicht falsch verstehen, du sollst auf keinen Fall irgendwas abschreiben und selbst verkaufen. Es geht darum anderen die Arbeit zu erleichtern. Ein Beispiel verdeutlicht es wohl am meisten. Suche für einen bestimmten Studiengang die Zugangsvoraussetzungen aller Universitäten Europas heraus, bereite sie auf und verkaufe sie. Diese Nische gibt es bestimmt schon, ich denke aber, dass die dahinterstehende Idee klar wird.
Diese Form des Passiveinkommens war in vor-digitalen Zeiten ausschließlich Autoren vorbehalten. In der Offline-Welt können diese bis heute von den Einnahmen aus ihren Büchern nur sehr selten leben. Online hast du als Urheber von E-Books viel mehr Optionen, weil du nicht den Umweg über einen Verlag gehen musst und nicht zwingend Geld für einen Lektor oder Designer für dein Cover ausgeben musst.

Beim Vorschlag Zinsen als passive Einkommensquelle anzusehen, wirst du dir nun wahrscheinlich denken: Wie soll ich damit viel Geld verdienen können? Die Zinsen sind doch schon seit einer gefühlten Ewigkeit im Keller und scheinen immer weiter zu sinken. Das ist richtig. Auslöser dafür war und ist noch immer die Finanzkrise und die Anpassung der Geldpolitik der EZB, die versucht durch Senkung der Zinsen die schwächelnde Wirtschaft wieder in Gang zu bringen.

Bei einem klassischen Einkommen, z.B. Arbeitsverhältnis steht ein bestimmter Aufwand (Arbeitszeit) einer daran gekoppelten Entlohnung (Gehalt, Lohn) gegenüber. Also für 8h arbeiten bekommen Sie bei 15€ Stundenlohn 120€. Bei einem passiven Einkommen, gibt es keine direkte und vor allem lineare Koppelung. So können Sie als kreativer Geist in 8h z.B. ein Song schreiben, diesen aufnehmen und schließlich vermarkten. Jetzt können Sie auch damit Geld verdienen aber Ihr Einkommen ist nicht direkt an den eigentlichen Zeitaufwand gekoppelt, in diesem Beispiel die 120€. Es kann sein, dass sie weniger als 120€ verdienen. Sind Sie jedoch ein halbwegs erfolgreicher Künstler und Ihr Song verbreitet und verkauft sich gut, werden Sie ein vielfaches von den 120€ verdienen. Theoretisch ohne Mehraufwand können Sie so mit einem Arbeitsaufwand von 8h ein lebenslanges passives Einkommen schaffen.

passive Einkommensanteile


Eine der beliebtesten Formen des passiven Einkommens unter Bloggern, YouTubern oder Podcast-Machernist das Affiliate-Marketing. Das Grundprinzip ist denkbar einfach: Du sorgst dafür, dass jemand die Webseite eines Unternehmens besucht und dort vielleicht sogar etwas kauft. Im Gegenzug erhältst du dafür von Unternehmen oder Online-Händlern eine Provision. Das funktioniert, indem du spezielle Links einsetzt, die im Idealfall häufig von Besuchern oder Followern angeklickt werden. Wer das sehr erfolgreich tut, kann ein passives Einkommen im vierstelligen Bereich generieren.

passive Einkommensideen


7. P2P-Kredite – Peer-to-Peer-Kredite, also Kredite unter Privatpersonen sind in den letzten Jahren immer populärer geworden. Durch das Aufkommen verschiedenster Vermittlungsplattformen wie z.B. Auxmoney und die geringen Einstiegsbeträge, ist es heute für die Anleger und Kreditnehmer einfacher als je zuvor zueinander zu finden. Hier findest du weitere Informationen zur Geldanlage in P2P-Kredite. 

passives Einkommen wie


Unglaublich, aber wahr: Ein passives Einkommen kannst du auch durch den Verkauf von T-Shirts aufbauen. Alles, was es braucht, ist Zeit, einen Laptop und Kreativität. Wie funktioniert es? Schritt eins: Melde dich bei einem entsprechenden Online-Portal für T-Shirt-Marketing an. Die beliebtesten Anbieter in Deutschland heißen Spreadshirt, Shirtee und Teezily. Schritt zwei: Kreiere ein Shirt mit einem originellen Aufdruck oder einem coolen Motiv. Schritt drei: Stell dein Kleidungsstück im Online-Shop zum Verkauf und bewerbe es mit Werbung auf Facebook. Und wie viel Geld lässt sich damit wirklich verdienen? In der Szene gilt – das richtige Marketing vorausgesetzt – ein dreistelliges passives Einkommen im Monat als absolut machbar.
Bedenken Sie, dass die besten Möglichkeiten, ein passives Einkommen aufzubauen, durch automatisierte Prozesse und Skalierbarkeit gekennzeichnet sind. Automatisierte Prozesse laufen nach den Anfangsbemühungen ohne wesentlichen Arbeitsaufwand weiter. Skalierbarkeit bedeutet, dass die Anzahl der Nutzer eines Produkts beliebig erweiterbar ist. Diese Voraussetzungen sind vor allem beim Verkauf digitaler Produkte wie Stockfotos oder E-Books, aber auch beim Affiliate-Marketing gegeben.

Audiodateien können beispielsweise dein Buch als Hörbuch-Version, Musikaufnahmen deiner Hobby-Band oder spezielle Sound-Effekte sein. Alle diese Dateien lassen sich gut weiterverkaufen und sich damit ein passives Einkommen generieren. Auch mit Podcasts ist das möglich, wenn du mit anderen Unternehmen zusammenarbeitest und in deinen Podcast-Folgen Werbung für deren Produkte machst. 

Wie kann ich bei Google gefunden werden?


Tipp: Auch die Entnahme des Unternehmesngewinns der eigenen juristischen Person ist eine Dividende und kann übrigens in Zypern dank Zypern Non Dom Regelung 17 Jahre lang steuerfrei ausgeschüttet werden (eine Zypern LTD zahlt 12,5% Körperschaftssteuer, die Dividenden bleiben steuerfrei - Eine Auslandsfirma z.B. in Dubai ist steuerfrei)! Wobei die meisten Arten von Kursgewinne in Zypern so oder so nicht besteuert werden. Deshalb eignet sich Zypern sehr sehr gut ​für Aktionäre, Kryptofans, Online Unternehmer usw.
Wie aus unseren Umfragen deutlich erkennbar gibt es ein starkes Bedürfnis nach „passiven Investments“. Hier ist zu differenzieren: Passiv ist nicht gleich passiv. Auch wenn die Vermietung einer Immobilie per Definition ein „passives Investment“ ist, so unterschätzen viele den Verwaltungs- und Instandhaltungsaufwand. Gerade hier kann Crowdinvesting eine gute Alternative darstellen. Investoren können so am Immobilienmarkt mitmischen ohne sich die Verwaltung oder das Projektmanagement antun zu müssen.
​Möchtest Du mit Deiner Leidenschaft Geld verdienen und dabei ein passives (wiederkehrendes regelmäßiges) Einkommen aufbauen? Im Bereich digitale Infoprodukte ist der eigene kostenpflichtige Mitgliederbereich, einer der interessantensten Arten eine Win-Win Situation zu schaffen. Du hilfst den Menschen zu einen ganz bestimmten Thema noch umfangreicher, als auf Deinem Blog und erhebst dafür eine monatliche oder jährliche Mitgliedsgebühr. Keine Angst, heute gibt es für den technischen Kram perfekte Lösungen, die auch für Anfänger ohne ein Wort HTML zu können oder sich mit Programmierung etc. auszueknken, ganz einfach einzurichten sind. Hast Du einen eigenen Mitgliederbereich, bist Du nicht mehr auf die Einnahmen von Google Adsense, Partnerprogrammen oder ähnlichen angewiesen.
Beim Vorschlag Zinsen als passive Einkommensquelle anzusehen, wirst du dir nun wahrscheinlich denken: Wie soll ich damit viel Geld verdienen können? Die Zinsen sind doch schon seit einer gefühlten Ewigkeit im Keller und scheinen immer weiter zu sinken. Das ist richtig. Auslöser dafür war und ist noch immer die Finanzkrise und die Anpassung der Geldpolitik der EZB, die versucht durch Senkung der Zinsen die schwächelnde Wirtschaft wieder in Gang zu bringen.
Auf Passived.de findest du alles rund um das Thema Passiv Geld Verdienen Aber was ist überhaupt ein passives Einkommen? Passives Einkommen ist das Gegenteil von Aktiven, also z.B. der Lohn den man sich mit einer Arbeitsstelle verdient hat. Umso mehr man arbeitet um so mehr Geld verdient man auch. Bei einem Passiven Einkommen ist das eben der Unterschied. Du Verdienst auf Dauer Geld ohne ständig etwas dafür zu tuen.

Was würdest ​Du tun, ​wenn Geld dank Passives Einkommen im Überfluss keine Rolle mehr spielen würde? ​Viel verreisen? Mehr Zeit mit der Familie & Freunden verbringen? ​Auswandern und während Du am Pool oder am Strand liegst zuschauen, wie Dein Einkommen wächst?​ Vielleicht würdest Du eine gemeinnützige Organisation gründen und leiten, weil Du die Zeit dafür hast.​ Passives Einkommen ist DER Hebe​l für mehr Lebensqualität.

14. Buch/E-Book schreiben – Das Buch bezeichne ich immer als den Klassiker. Durch die aufkommende Flut an E-Book-Readern und Tablets wird in diesem Segment noch einmal ein komplett neuer Markt eröffnet. Der Anteil der E-Books gegenüber dem traditionellen Buch steigt immer weiter. Jeder kann heute ein Buch schreiben und z.B. auf Amazon veröffentlichen. Zum einen ist natürlich der Wettbewerb hoch, die Qualität im Mittel aber auch sehr niedrig. Qualitativ hochwertige E-Books sind in meinen Augen immer noch eine gute Möglichkeit.

Was macht eine Website benutzerfreundlich?


Trotzdem ist eine Unternehmensgründung oder -erweiterung immer mit der Hoffnung verbunden, langfristig mehr Gewinn zu erzielen. Umfangreichere Ressourcen bieten bessere Möglichkeiten, Marktchancen zu nutzen und effizienter zu arbeiten. Das ermöglicht zusätzliche Einnahmen, die höher sein sollten, als die durch die Neueinstellungen verursachten Kosten.
Ich bin ein großer Fan dieses, zugegebener Maßen, etwas konservativen Finanzinstruments. Auf einem Festgeldkonto kann man über einen fest Zeitraum (meist 1-5 Jahre) sein Geld für einen festen Zinssatz anlegen. Somit ist ein Festgeldkonto nicht flexibel aber dafür planbar und besser verzinst als ein Tagesgeldkonto. Meist lohnen sich aber erst länge Zeiträume von 3-7 Jahren. Vor allem in Hoch-Zins-Phasen ist das eine sehr interessante Anlageform. Aktuell rate ich Dir von diesem Kontotyp ab, denn die Rendite ist in der Niedrigzinsphase einfach zu gering, aber es lohnt sich die Konditionen im Auge zu behalten. Mit dieser Vergleichstabelle findest Du das ➡ beste Festgeldkonto für Dich.
Eine besonders begehrte Einnahmequelle, gerade bei jungen Leuten ist das sogenannte Influencer Marketing. „Influence“ ist der englische Begriff für beeinflussen. Du beeinflusst demnach deine Follower, indem du von einem Produkt oder einer Dienstleistung erzählst und es bewirbst. Dafür brauchst du einen Social Media Kanal beispielsweise bei YouTube oder Instagram und du brauchst eine große Anzahl an Followern.
Passives Einkommen ist Deine Möglichkeit zu machen, was Du wirklich machen willst – den ganzen Tag statt nur ein paar Stunden. Als Selbstständiger sollte Dein Augenmerk daher darauf liegen, wie Du der zeitfressenden Arbeit für Deine Kunden entkommen kannst und durch Passives Einkommen Zeit sparst, während Du Geld gewinnst. Wie Du dieses dann durch etwa das Sparen von Steuern, dem Buchen günstiger Flüge oder klugen Investments mehren kannst, kannst Du ebenfalls auf meinem Blog nachlesen.

passive Einkommenswege


Mit dem Besitz von Immobilien allein lässt sich noch kein Geld machen. Die meisten Menschen hegen den Traum, irgendwann mal ein eigenes Heim zu besitzen. Dafür nehmen sie oft hohe Kredite auf sich. Über Jahre hinweg müssen sie dann die Tilgung und die Zinsen an die Bank bezahlen. Des Weiteren fallen für die Immobilie Nebenkosten (wie die Grundsteuer, Versicherungen wie Strom und Wasser sowie Müll- und Abwasserentsorgung) an. Außerdem müssen Hausbesitzer ab und an mit Reparaturkosten rechnen.
Insbesondere mit Programmier-Kenntnissen solltest Du Dich mit der Entwicklung von Apps auseinandersetzen. Fehlen Dir diese, Du hast aber immer noch eine tolle Idee, kannst Du die Arbeit gegen gewissen Kapitaleinsatz auch immer noch outsourcen. Einmal veröffentlicht im Android oder Apple Store wird Dir die App – sofern sie denn kostenpflichtig ist und Bedürfnisse erfüllt – stetes Passives Einkommen garantieren. Natürlich kannst Du kostenfreie Apps genauso über Werbung monetarisieren. Smartphone- und Internet-Nutzung verstärkt sich global immer mehr – es ist nur eine Frage der Zeit bis alle Menschen der Welt mit mobilen Endgeräten online sind. Eine gut umgesetzte Idee, die Bedürfnisse erfüllt, ist wohl die beste Möglichkeit in kurzer Zeit ein potentiell riesiges Passives Einkommen zu generieren. Dem gegenüber stehen freilich auch die Risiken, grandios zu scheitern. Denn App-Entwicklung kostet entweder einen Haufen an Zeit, falls Du programmieren kannst, oder einen Haufen an Geld wenn nicht.
Wie bei allen digitalen Produkten ist auch hier ein wirkungsvolles Marketing wichtig. Nutzen Sie dafür Ihre eigene Website und Social-Media-Kanäle und achten Sie besonders auf eine konkrete Ansprache der Zielgruppe. Auch eine Verkaufsunterstützung durch Digistore24 ist möglich. Damit können Sie organisatorische Aufgaben delegieren und das eigene Produkt durch Affiliate-Marketing bewerben lassen.
Dropshipping heißt auf deutsch so viel wie Streckengeschäft. Die Idee dahinter ist ganz simpel. Stell Dir vor Du betreibst einen Online-Shop. Normalerweise ist es ja so, dass du die Produkte, welche Du verkaufen möchtest, erst einmal selbst (z.B. bei einem Großhändler) kaufen musst. Dafür braucht man zwei Dinge, Geld für den Ankauf und Platz zum Lagern der Produkte. Beides verursacht hohe Kosten und das auch wenn Du keine Produkte verkaufst. Hinzu kommt ein hoher logistischer Aufwand für Versand und Retouren, auch dies ist realtiv kostenintensiv. Beim Dropshipping umgeht man diese Schritte, hier werden alle diese Etappen von (speziellen) Großhändlern übernommen. Kauft also jemand ein Produkt in Deinem Online-Shop, so wird der Auftrag an den Großhändler weitergeleitet und dieser verschickt in deinem Namen das Produkt. Passiv ist diese Art des Geschäftes vor allem wegen dem hohen Grad der Automatisierung der Vorgänge. Ich selbst nutze derzeit kein Dropshipping, kenne aber jemanden in meinem näheren Umfeld, der sich so ein eigenes fast vollautomatisiertes Business aufgebaut hat. So bin ich auch erst selbst auf diese Möglichkeit gestoßen.

wie man passives Einkommen macht


Dropshipping heißt auf deutsch so viel wie Streckengeschäft. Die Idee dahinter ist ganz simpel. Stell Dir vor Du betreibst einen Online-Shop. Normalerweise ist es ja so, dass du die Produkte, welche Du verkaufen möchtest, erst einmal selbst (z.B. bei einem Großhändler) kaufen musst. Dafür braucht man zwei Dinge, Geld für den Ankauf und Platz zum Lagern der Produkte. Beides verursacht hohe Kosten und das auch wenn Du keine Produkte verkaufst. Hinzu kommt ein hoher logistischer Aufwand für Versand und Retouren, auch dies ist realtiv kostenintensiv. Beim Dropshipping umgeht man diese Schritte, hier werden alle diese Etappen von (speziellen) Großhändlern übernommen. Kauft also jemand ein Produkt in Deinem Online-Shop, so wird der Auftrag an den Großhändler weitergeleitet und dieser verschickt in deinem Namen das Produkt. Passiv ist diese Art des Geschäftes vor allem wegen dem hohen Grad der Automatisierung der Vorgänge. Ich selbst nutze derzeit kein Dropshipping, kenne aber jemanden in meinem näheren Umfeld, der sich so ein eigenes fast vollautomatisiertes Business aufgebaut hat. So bin ich auch erst selbst auf diese Möglichkeit gestoßen.

wie man passives Einkommen macht


18. Komponiere Musik – Große Stars wie Michael Jackson oder ABBA werden immer noch regelmäßig gespielt obwohl sie schon längst tot sind oder sich aufgelöst haben. Trotzdem wird mit jedem Lied weiterhin Geld verdient. Die beiden gewählten Beispiele sind Weltstars, trotzdem gibt es auch einen Markt für kleine Musik-Sequenzen, zum Beispiel für Videos oder Podcasts.
Wenn du über eine längere Zeit verreist oder ein Zimmer frei hast, kannst du auch mit deiner Wohnung Geld verdienen. Das geht besonders gut, wenn du in einer Stadt wohnst, in der regelmäßig große Messen veranstaltet werden. Zu dieser Zeit sind oft alle Hotels ausgebucht und viele Menschen suchen nach Übernachtungsmöglichkeiten. Plattformen wie AirBnB machen es möglich, dass du deine Wohnung zu Untervermietung zur Verfügung stellst. Dies musst du aber unbedingt mit deinem Vermieter abklären.
Wenn du für dich ein interessantes Thema gefunden hast und eine Webseite darüber gestalten möchtest, hast du wie oben bereits erwähnt, die Möglichkeit des Affiliate-Marketings. Es gibt aber auch weitere Möglichkeiten, wie du mit deiner eigenen Webseite Geld verdienen kannst. So kannst du zum Beispiel Platz auf deiner Webseite für Werbung zur Verfügung stellen, wofür du Geld bekommst. Oder eine andere Möglichkeit: Werden Firmen z.B. auf dich und deine Seite aufmerksam, kann es sein, dass diese dich bezahlen, wenn du Links zu ihrer eigenen Seite oder ihren Produkten setzt. Oder sie bezahlen dich dafür, dass du Artikel schreibst, in denen die Partnerfirma entsprechend erwähnt und verlinkt wird.
​Bitcoin ist die Mutter aller digitalen Kryptowährungen und wird dezentral von Menschen aus der ganzen Welt mit enormer Computerpower (spezieller Mining Hardware) errechnet. Bitcoin unterliegt keiner zentralen oder staatlichen Kontrolle. Die Ursprungsidee von Bitcoin war von Anfang an als Zahlungsmittel sich zu etabilieren. Das Zahlungsmittel wird von vielen Menschen auch als "digitales Gold" betrachtet, also als krisensicheres Wertaufbewahrungsmittel.
vielen Dank für deinen Beitrag, finde super, dass du so vertieft aufbaust und auf Vieles eingehst. Ich denke, dass der Einstieg in die Welt des passiven Einkommens immer mit sehr viel Arbeit am Anfang verbunden ist. Aber wenn der Ball erstmal ins Rollen kommt, dann rollt er. Oder der Rubel eben 😉 Es ist schon eine verrückte Welt, wie man mittlerweile mit vollkommen digitalen Produkten, also rein virtuell, Geld verdient. Das sind ja alles nur gedankliche Konstrukte, wenn man es genau nimmt. Aber wie auch immer, sie helfen anderen Menschen in vielen Fällen und ich denke, darauf kommt es an. Just my 2 Cents.
Je mehr Follower du auf deinem Kanal hast, desto interessanter wird er für Firmen, die mit deiner Hilfe werben möchten. Wer allerdings denkt, dass dieser Einkommensart leicht verdientes Geld ohne viel Arbeit ist, der irrt. Der Aufbau einer Community erfordert viel Arbeit und eine permanente Präsenz. Aufgrund der Beliebtheit ist, der Beriech hart umkämpft und es herrscht ein enormer Konkurrenzdruck.

Die Realität sieht ganz anders aus. Sich ein passives Einkommen aufzubauen erfordert harte Arbeit und eine Menge Zeit, gerade zu Beginn des Projektes. Wenn du also bereit bist deine Freizeit zu opfern, etwas Geld zu investieren und dich in neue Themenbereiche einzuarbeiten, dann könnte das Generieren von passivem Einkommen eine gute Möglichkeit für dich sein.

passive Ertragsdividenden


Digitale Infoprodukte sind digital ausgelieferte / bereitgestellte kostenpflichtige Inhalte, die Menschen helfen ein Problem sehr schnell zu lösen. Sie sind sozusagen, das automatisierte Online Coaching auf Basis von aufgezeichneten von Videoinhalten, PDFs, Bildern, Webinare oder aufgezeichnete Webinare und vielen mehr. Möchtest Du etwas Bedeutsames für die Menschen tun, Deine Leidenschaft ausleben und passives Einkommen generieren könnte das "Infomarketer Business" genau das Richtige für Dich sein. 
Ein passives Einkommen generieren auch Wohnungen, die Sie für begrenzte Zeiträume vermieten, zum Beispiel an Touristen, Geschäftsreisende oder Monteure. Das können separate Eigentumswohnungen, leerstehende Räume im Eigenheim oder auch die eigene Mietwohnung sein. Die bekannteste Plattform für die Vermittlung entsprechender Möglichkeiten ist Airbnb. Beachten Sie, dass Sie eine Untervermietung genehmigen lassen müssen und dass einige Städte Kurzzeitvermietungen aufgrund des lokalen Wohnungsmangels nicht erlauben.

wie passives Einkommen


Jetzt werden einige Leser aufschreien: „Edelmetalle werfen doch keine Rendite ab!“ Das stimmt zwar, abe sie unterliegen auch Wertschwankungen, somit kann man auch einen Wertzuwachs erzielen. Zudem korellieren sie (negativ) zu anderen Anlagenprodukten und sind somit ein (meiner Meinung nach) sehr interessantes Investment. Ich denke, jeder Investor sollte auch in Edelmetallen investiert sein.
Deshalb ist es wichtig, das Risiko zu streuen, wenn Sie sich für Aktien oder andere Wertpapiere als Anlageform entscheiden. Dafür eignen sich Fonds, die viele Wertpapiere zusammenfassen. Eine Variante davon sind ETFs, also Exchange Traded Fonds. Diese sind an der Börse handelbar und werden meist nicht aktiv durch Personen gemanagt. Stattdessen bilden sie einen Index ab, zum Beispiel einen bestimmten Aktien- oder Branchenindex wie den DAX.

Trotzdem ist eine Unternehmensgründung oder -erweiterung immer mit der Hoffnung verbunden, langfristig mehr Gewinn zu erzielen. Umfangreichere Ressourcen bieten bessere Möglichkeiten, Marktchancen zu nutzen und effizienter zu arbeiten. Das ermöglicht zusätzliche Einnahmen, die höher sein sollten, als die durch die Neueinstellungen verursachten Kosten.
Sowohl für Plugins als auch für Themes gibt es bereits ein sehr großes Angebot. Trotzdem kann sich die Entwicklung neuer Lösungen lohnen. Suchen Sie dafür nach Marktlücken und konzentrieren Sie sich auf Funktionen oder Designs, die es noch nicht gibt. Das gilt auch für Apps. Gelingt es Ihnen, eine App mit einem gefragten Nutzen zu programmieren, können Sie diese in einem der App Stores auch verkaufen. Viele Apps werden auch kostenlos angeboten, generieren aber passives Einkommen durch Werbeanzeigen oder Affiliate-Marketing.

du hast eine echt informative Homepage. Besonders begeistern bin ich davon, wie du die Amazon-Produkt-Werbung eingebaut hast. Ich bin auch beim Partnerprogramm von Amazon angemeldelt, jedoch kann ich da nur zwischen Widgets (welche nicht immer richtig funktionieren wegen javaskript) und normalen Links (ohne Bildern) wählen. Wie machst du das, dass du einerseits Bilder und andererseits eine aktuelle Verlinkung (inkl. Preisangabe und Bewertung) auf deine Homepage bekommst?


Insbesondere mit Programmier-Kenntnissen solltest Du Dich mit der Entwicklung von Apps auseinandersetzen. Fehlen Dir diese, Du hast aber immer noch eine tolle Idee, kannst Du die Arbeit gegen gewissen Kapitaleinsatz auch immer noch outsourcen. Einmal veröffentlicht im Android oder Apple Store wird Dir die App – sofern sie denn kostenpflichtig ist und Bedürfnisse erfüllt – stetes Passives Einkommen garantieren. Natürlich kannst Du kostenfreie Apps genauso über Werbung monetarisieren. Smartphone- und Internet-Nutzung verstärkt sich global immer mehr – es ist nur eine Frage der Zeit bis alle Menschen der Welt mit mobilen Endgeräten online sind. Eine gut umgesetzte Idee, die Bedürfnisse erfüllt, ist wohl die beste Möglichkeit in kurzer Zeit ein potentiell riesiges Passives Einkommen zu generieren. Dem gegenüber stehen freilich auch die Risiken, grandios zu scheitern. Denn App-Entwicklung kostet entweder einen Haufen an Zeit, falls Du programmieren kannst, oder einen Haufen an Geld wenn nicht.
Ein wichtiger Hinweis zum Schluss: Du solltest bei aller Euphorie über ein passives Einkommen nicht vergessen, Nebeneinkünfte und Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit auch bei deiner jährlichen Steuererklärung anzugeben. So kannst du einen stabilen Baustein für deine finanzielle Unabhängigkeit setzen, ohne Probleme mit dem Finanzamt zu bekommen.
Ich bin zwar selber ein Affiliate und habe bereits ein paar Projekte, die langsam ein bisschen Geld bringen aber ich finde, dass Affiliate Marketing sehr zeitaufwändig ist bzw. kostet einiges falls man beispielsweise Content Erstellung outsourst. Ich finde, dass die "Standard" Möglichkeiten definitiv funktionieren, jedoch mit ziemlich viel Fleiß, Geduld und Aufwand. Ich bin seit kurzem in einem Schneeballsystem (ganz einfaches Ponzi Schema) drin und ich finde, dass solche Systeme auch als Möglichkeit beschrieben werden sollen, natürlich müssen solche detailliert beschrieben werden (nur kurzfristig, hohes Risiko usw…). Halt sowas wie hier auf der Seite https://betrobot-erfahrungen.de/ Ich glaube, dass wenn man das mit Kopf macht (d.h. früh genug einsteigt und rechtzeitig aussteigt und selbstverständlich mit der Investition nicht übertreibt), dann kann man zumindest kurzfristig auf jeden Fall ein wenig Geld dabei verdienen. Was meinst du?
Schade, das ich nie was wirklich nützliches finde. Geld anlegen funktioniert nur bei ordentlichem Verdienst und wenn am Monatsende was übrig bleibt und für die anderen Sachen braucht man Spezialwissen, Begabung, Können (und auch Geld). Ich kann und habe nichts davon. Mit Werbung auf einer eigenen Seite Geld verdienen? Sorry, aber wie viel kommt da rein, 1 Euro im Monat? Ich klicke selber auf keine Werbelinks und filtere und blockiere Werbung sogar, weil sie oft nur nervt.

passives Einkommen aus dem Haus


Grundsätzlich gilt aber: Ohen Arbeit, kein Einkommen. Ein passives Einkommen generieren bedeutet, viel Zeit und Mühe unbezahlt in eine Sache zu investieren in der Hoffnung, dass sich die investierte Zeit auszahlen wird. Es gibt zwar viele Möglichkeiten, ein solches Einkommen zu erreichen, aber es ist keinesfalls gesagt, dass du damit auch tatsächlich Geld verdienen wirst. Hier entscheiden deine Motivation, deine Disziplin und Hartnäckigkeit darüber, ob du es schaffen wirst oder eben nicht.

Was ist passives Einkommen?

×