Sicher haben Sie schon von YouTube-Stars gehört, die mit ihren Videos richtig reich geworden sind. Es gehört jedoch viel Arbeit, Marketinggeschick und auch Glück dazu, einen solchen Status zu erreichen. Denn nur mit zahlreichen Abonnenten und einer großen Menge an guten Videos haben Sie Chancen auf ein attraktives passives Einkommen. Wenn dieses wachsen oder zumindest konstant bleiben soll, müssen Sie regelmäßig neue Videos veröffentlichen. Denn sonst verliert der Kanal sein gutes Ranking und das passive Einkommen geht schnell zurück.
Mit dem Dropshipping-Prinzip lässt sich sehr gut als Händler passiv Geld verdienen. Es wird ein Onlineshop eröffnet, auf dem Produkte anderer Händler verkauft werden. Durch automatisierte Verkaufsprozesse läuft der Shop auf lange Sicht selbstständig. Normalerweise werden Produkte vom Großhändler zum Händler geschickt. Dieser Schritt entfällt und der Versand wird vom Hersteller persönlich übernommen.

Wie lange dauert es, um bei Google zu rangieren?


Insbesondere mit Programmier-Kenntnissen solltest Du Dich mit der Entwicklung von Apps auseinandersetzen. Fehlen Dir diese, Du hast aber immer noch eine tolle Idee, kannst Du die Arbeit gegen gewissen Kapitaleinsatz auch immer noch outsourcen. Einmal veröffentlicht im Android oder Apple Store wird Dir die App – sofern sie denn kostenpflichtig ist und Bedürfnisse erfüllt – stetes Passives Einkommen garantieren. Natürlich kannst Du kostenfreie Apps genauso über Werbung monetarisieren. Smartphone- und Internet-Nutzung verstärkt sich global immer mehr – es ist nur eine Frage der Zeit bis alle Menschen der Welt mit mobilen Endgeräten online sind. Eine gut umgesetzte Idee, die Bedürfnisse erfüllt, ist wohl die beste Möglichkeit in kurzer Zeit ein potentiell riesiges Passives Einkommen zu generieren. Dem gegenüber stehen freilich auch die Risiken, grandios zu scheitern. Denn App-Entwicklung kostet entweder einen Haufen an Zeit, falls Du programmieren kannst, oder einen Haufen an Geld wenn nicht.

Hierbei handelt es sich (vereinfacht ausgedrückt) um die ganz normale Arbeitsweise, der die meisten Menschen nachgehen. Das heißt: Sie investieren ihre Arbeitsleistung als Angestellter oder Selbstständiger in Produkte oder Dienstleistungen und erhalten proportional zum Aufwand eine finanzielle Gegenleistung. Je mehr sie arbeiten, desto mehr Geld verdienen sie.
Auch wenn die Zinsen und Dividenden schon ewig im Keller sind, gibt es einige Möglichkeiten, wie du trotzdem mit ihnen Geld verdienen kannst. Ein Beispiel ist, das Geld auf ein Festgeldkonto zu legen, da es dort höhere Zinsen gibt. Auch der Handel mit Wertpapieren, wie Aktien, Fonds und ETFs kann sich lohnen. Hier sollte man sich aber intensiv in das Thema einarbeiten.
Es geht darum, den eigenen Horizont dafür zu öffnen, was die Welt und das WWW für Möglichkeiten insgesamt bietet, eventuell auch Möglichkeiten von denen du bislang noch nichts gehört hast. Je nach eigener Disziplin kann daraus durchaus eine lukrative Nebentätigkeit oder gar ein eigenes Unternehmen erwachsen. Dies ist aber ein langer Prozess und das sollte jedem auch entsprechend klar sein.
Geldanlage ist eine der klassischen Methoden, passives Einkommen zu erzielen. Die aktuelle Niedrigzinsphase bietet zwar nicht die besten Voraussetzungen dafür, denn Anlageformen wie Tages- oder Festgeld bringen derzeit kaum nennenswerte Zinsen. Es gibt jedoch lohnenswerte Alternativen mit überschaubarem Risiko. Grundsätzlich gehen höhere Renditechancen aber immer mit einem größeren Verlustrisiko einher.

Können Sie ein monatliches Einkommen aus Aktien erzielen?


Du musst nicht immer selbst einen Blog erstellen. Es kann sich in einigen Fällen viel mehr lohnen, einen Blog mit sehr gutem Traffic zu kaufen. Dieser generiert dir dann, durch die dort ausgespielten Werbeanzeigen und -banner, ein passives Einkommen. Als grobe Regel lässt sich sagen, dass sich Blogs für das 24-fache ihres monatlichen Ertrags verkaufen lassen. So kannst du auch einen Blog kaufen, den Traffic aufbessern und ihn für einen höheren Betrag wieder verkaufen.
Hier erfährst Du Möglichkeiten wie ich mir ein passives Einkommen im Internet aufgebaut habe und es aktuell natürlich auch noch tue. Neben den Möglichkeiten aktiv ein Einkommen im Internet zu erzielen ( 💡 So geht’s: Online Geld verdienen) sowie dem Geld sparen und Geld vermehren, soll es auf dieser Webseite auch um das Generieren des sogenannten passiven Einkommen im Internet gehen. Zum Einstieg in die Thematik möchte ich mit einer kleinen Begriffserläuterung beginnen.

Wie kann ich die Zahlung von Steuern auf mein Gehalt vermeiden?


Barbara Schönfeld schreibt in ihrem Blog leichter-einschlafen.de über das Thema Schlafen. Auf der Seite vertreibt sie auch ihr E-Book, indem sie ihr gesamtes Wissen an ihre Leser weitergibt. Für den Menschen, die Probleme beim Einschlafen haben ein echter Mehrwert, da sie auf den großen Erfahrungsschatz von Barbara zurück greifen können. Für Barbara eine wunderbare passive Einkommensquelle.
Ein eigenes Unternehmen kann passive Einkommenströme für dich generieren. Damit wir aber, bei einem Business von passivem Einkommen sprechen können, darfst du, als Inhaber, selber keine aktive Rolle in den Prozessen haben. Sicherlich wird es immer wieder zu Entscheidungen kommen, darum geht es nicht. Wenn das Tagesgeschäft andere übernehmen oder durch automatische Prozesse geregelt sind, ist dein Einkommen (sobald das Unternehmen Gewinne erzeugt) passiv.
Wenn du über eine längere Zeit verreist oder ein Zimmer frei hast, kannst du auch mit deiner Wohnung Geld verdienen. Das geht besonders gut, wenn du in einer Stadt wohnst, in der regelmäßig große Messen veranstaltet werden. Zu dieser Zeit sind oft alle Hotels ausgebucht und viele Menschen suchen nach Übernachtungsmöglichkeiten. Plattformen wie AirBnB machen es möglich, dass du deine Wohnung zu Untervermietung zur Verfügung stellst. Dies musst du aber unbedingt mit deinem Vermieter abklären.

Wie kann ich steuerfrei leben?


Bedenken Sie, dass die besten Möglichkeiten, ein passives Einkommen aufzubauen, durch automatisierte Prozesse und Skalierbarkeit gekennzeichnet sind. Automatisierte Prozesse laufen nach den Anfangsbemühungen ohne wesentlichen Arbeitsaufwand weiter. Skalierbarkeit bedeutet, dass die Anzahl der Nutzer eines Produkts beliebig erweiterbar ist. Diese Voraussetzungen sind vor allem beim Verkauf digitaler Produkte wie Stockfotos oder E-Books, aber auch beim Affiliate-Marketing gegeben.

Was macht eine erfolgreiche Website aus?


Das Unternehmen Amazon bietet externen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Artikel über Amazon zu verkaufen, dabei kümmert sich Amazon um so ziemlich alles und möchte dafür auch ein Stück vom Kuchen abhaben. Amazon kümmert sich z.B. um die Zahlungsabwicklung (als Kunde bekommt man es nur bei genauen hinschauen mit, dass man gerade bei Firma XY gekauft hat, obwohl man über Amazon bestellt hat), der automatische Versand etc. Als Amazon FBA Unternehmern ​muss man nur die passenden Produkte günstig einkaufen und zu Amazon schicken und gutes Online Marketing & Kundenzufrieden ​kümmern​.

passives Einkommen auf amazon


Und hier komtm die nächste Idee für mehr passives Einkommen.  ​Als ​Franchising Geber kann man eine Art passives Einkommen generieren. Franchising ist insbesondere bei Restaurantketten eine sehr beliebtes Geschäftsmodell. Bekannte Franchise Unternehmen sind z.B. Mc Donalds und Subway. Eine Übersicht und weitere infos findest Du unter https://www.franchisedirekt.com/information/dietop500ineuropa/4009/
Achten Sie auch auf eine durchdachte Finanzplanung. Denn neben den Raten und Zinsen für das Darlehen fallen im Zusammenhang mit der Immobilie auch Kosten an, die Sie unter Umständen nicht als Betriebskosten an die Mieter der Liegenschaft weiterbelasten können. Zusätzlich müssen Sie Rücklagen bilden, um in Zukunft notwendige Reparaturen oder Modernisierungsarbeiten durchführen zu können. Eine Beratung durch Experten ist empfehlenswert, damit Sie mit Ihrer Immobilie langfristig passives Einkommen erwirtschaften können.

Es gibt mittlerweile mehrere Plattformen, die dir beim Aufbau von einem T-Shirt-Business helfen. Das bedeutet: Du überlegst dir ein cooles Design und die Plattform übernimmt den Rest – von der Produktion über den Online-Shop bis zur Kaufabwicklung. Das Ganze funktioniert natürlich nicht nur mit Shirts, sondern auch mit Beuteln, Tassen, Pullovern und weiteren Produkten.
Blog- und Webseitenbetreibern stehen viele Möglichkeiten offen im Internet Geld zu verdienen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, für genug Traffic auf der eigenen Webseite zu sorgen. Der Besucherstrom bestimmt letztendlich darüber, wie viel Geld mit der Vermietung von Werbeplätzen oder mit Affilate-Links verdient werden kann. Je größer der Besucherstrom einer Webseite, desto mehr Menschen sehen auch die Werbeanzeigen und desto interessanter ist die Webseite oder der Blog für potenzielle Werbekunden. Um einen möglichst hohen Besucherstrom zu generieren, solltest du umfangreiche Inhalte und Know-How zu einem Nischenthema zur Verfügung stellen.
Passives Einkommen durch eigene Ebooks ist eine sehr beliebte Form passive Geldströme zu generieren. Das gute alte Ebook (elektronisches Buch) stirbt nicht aus. Auch im Jahr 2018 werden weltweit viele Millionen Ebooks pro Monat verkauft. Ich meine nicht die Kindle Bücher, sondern Ebooks im PDF Format, die über eine spezielle Verkaufsseite (Landingpage) verkauft werden (häufig über Digistore24 oder direkt über Paypal). Ein E-Book ist relativ schnell geschrieben und kann mittels Affiliates & gekauften Traffic vollautomatisch im Internet verkauft werden, selbst für die Zahlungsabwicklung & Auslieferung des Produktes an den Kunden gibt es heute zahlreiche Tools, die alles zum Autopilot Business machen.  
Du kannst Software programmieren? Hervorragend! Wenn Du die richtige Idee hast für eine Software, die unbedingt benötigt wird, weil sie etwas vereinfacht / Probleme löst / Zeit spart, dann kannst Du auch mit Deiner eigenen Software ein passives Einkommen generieren. ​Richtig cool wird es, wenn Du webbasierte Software auf Abo-Basis verkaufst. Beispiel: Kwfinder,​ mega geiles Tool zur Keywordrecherche, womit ich jeden Tag arbeite. Der Hersteller des Tools dürfte damit mehrere Millionen € pro Monat erzielen. Nachteil: Die Software muss weiterentwickelt werden, aber auch hier gilt: Mitarbeiter können sich um Support und Programmierung kümmern, entscheidend ist die Idee & das Marketing!

Warum ist passives Einkommen wichtig?

×