Mit digitalen Produkten können Sie ein echtes passives Einkommen aufbauen, das zum Selbstläufer wird und in Zukunft Einnahmen ohne Arbeit generiert. Hochwertige und interessante Inhalte zu produzieren, ist zunächst sehr aufwendig. Sind sie jedoch einmal erstellt, lassen sie sich ohne großen Aufwand beliebig oft verkaufen. Zu den digitalen Produkten zählen:

Passives Ertragsgeschäft zum Verkauf


Am besten schaltest du auf deinem Blog oder deiner Website themenrelevante Werbung. Wenn du also beispielsweise einen Reiseblog betreibst, könntest du Werbung für online Reiseportale schalten oder beim Affiliate Marketing Partner suchen, die Reiseaccessoires vertreiben. Dadurch kannst du dir ideal ein passives Einkommen schaffen. Übrigens im Internet werden auch Webseiten und fertige Blogs zum Verkauf angeboten.
Bücher und E-Books sind mittlerweile tatsächlich eine beliebte Einkommensquelle. Diese Einkommensart empfiehlt sich natürlich nur, wenn du kreativ und fantasievoll bist. Außerdem muss dir klar sein, dass man ein Buch oder E-Book nicht innerhalb weniger Stunden schreibt. Es erfordert einen hohen Arbeitseinsatz und Zeitaufwand, wobei diese Aspekte natürlich von Person zu Person unterschiedlich sind.
Es gibt mittlerweile mehrere Plattformen, die dir beim Aufbau von einem T-Shirt-Business helfen. Das bedeutet: Du überlegst dir ein cooles Design und die Plattform übernimmt den Rest – von der Produktion über den Online-Shop bis zur Kaufabwicklung. Das Ganze funktioniert natürlich nicht nur mit Shirts, sondern auch mit Beuteln, Tassen, Pullovern und weiteren Produkten.

passive Einkommensströme


Der Verkauf kann mit Unterstützung spezialisierte Plattformen wie Digistore24 erfolgen. Für E-Books stehen unter anderem der Amazon-Kindle-Store, ePubli und XinXii zur Verfügung und für gedruckte Bücher die Books on Demand GmbH. Für Grafiker sind Plattformen Zazzle interessant. Digitale Produkte lassen sich auch über einen eigenen Shop vertreiben. Alternativ oder ergänzend zu selbst erstellten Inhalten können Sie dabei auch als Reseller Produkte anbieten, für die Sie die Lizenz gekauft haben.
Immobilien werden erst dann für passives Einkommen interessant, wenn sie als Renditeobjekt und nicht für die Eigennutzung eingesetzt werden. Bei Immobilien zur Weitervermietung kann durch Mietzahlungen ein regelmäßiger Geldstrom generiert werden. Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) wird mit vermietetem Wohnraum eine Rendite von durchschnittlich 2 bis 3 Prozent erwirtschaftet, was im Vergleich zu anderen Geldanlagemöglichkeiten nicht als besonders hoch einzustufen ist. Die Studie ergab, dass die Rendite bei 25% der Immobilienanlagen 0% beträgt. Negativ ist die Rendite bei 8,5%. Bei insgesamt 7 Millionen Immobilienvermietern verdienen also etwa 2,3 Millionen Menschen gar kein Geld mit der Vermietung. Auf der anderen Seite erwirtschaften jedoch rund 18% der Eigentümer mit ihren vermieteten Immobilien eine ordentliche Rendite mit 5% und mehr.

Mittel des passiven Einkommens


Mit digitalen Produkten können Sie ein echtes passives Einkommen aufbauen, das zum Selbstläufer wird und in Zukunft Einnahmen ohne Arbeit generiert. Hochwertige und interessante Inhalte zu produzieren, ist zunächst sehr aufwendig. Sind sie jedoch einmal erstellt, lassen sie sich ohne großen Aufwand beliebig oft verkaufen. Zu den digitalen Produkten zählen:

Passives Ertragsgeschäft zum Verkauf


Es ist beim passiven Einkommen wie mit allen Dingen im Leben: nur wer etwas reinsteckt, bekommt auch etwas raus. Entscheidend ist, ob du eine kluge Idee hast. Zum Beispiel, indem du ein digitales Geschäftsmodell aufbaust. Ein Nischenbedürfnis bedienst, das vor dir noch niemand entdeckt hast. Oder dich in einen neuen Wirtschaftskreislauf einklinkst. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt.
Wir haben mit viel Liebe (auschließlich unbenkliche Materialien vrwendet – nur Lehmputz, Sumpfkalkfarben, Schilfrohrmatten, Hanf, Holzwolle, Netzfrischaltung, Scheitholz-Kessel und und und und) enormen Aufwand einen denkmalgeschützten Bauernhof im schwäbischen Baustil auf dem Land nähe einer Kleinstadt mit ca. 10.000 EW – in 35 km Entfernung liegt Augsburg) restauriert. Wir haben auch den schwäbischen Denkmalpreis dafür erhalten. Hierzu geben wir jedem ehrlich Auskunft. Dieser wurde vor der Restaurierung als Ruine beschrieben – so viel zum Anfangszustand vor unserem Kauf.
Gerade wenn du etwas über ein für viele interessantes Thema zu erzählen hast, ist die Erstellung einer eigenen Website oder eines Blogs sinnvoll. Hier erstellst du für deine Leser interessanten Content, die ihnen einen Mehrwert bieten. Wenn du genug Traffic und ausreichend Besucher auf deiner Seite hast, wird sie für Werbung interessant oder auch für affiliate Marketing, das kann allerdings eine Zeit lang dauern.

was bedeutet passives Einkommen


Wenn du die für dich passende Einkommensquelle gefunden hast, kann es losgehen. Wichtig ist, dass du deine Einnahmen und deine Ausgaben bezogen auf das Projekt im Blick behältst. Das kannst du mithilfe einer Excel Tabelle oder einem Haushaltsbuch machen. Nur wenn du einen Überblick hast, siehst du welche Methode rentabel ist und welche nur dein Kapital verbrennt.

Wie kann ich meine Einkommensquelle erhöhen?


Ich bin schon sehr lange mit dem Thema „passives Einkommen“ beschäftigt und ich finde es faszinierend, dass es einige Möglichkeiten auf der Welt gibt, seine Zeit nicht direkt gegen Geld zu tauschen. Ich befasse mich hauptsächlich mit Online Marketing und dem Vertrieb von Digitalen Infoprodukten. Dass man dadurch sogar sehr viel Geld verdienen kann hätte ich niemals gedacht. Wie du in deinem Beitrag erwähnt hast, kann man auch ohne Webseite andere Produkte bewerben und damit Provisionen verdienen. Ist an sich ja sehr effektiv, wenn man weiß, wie es funktioniert. Denn man muss aufpassen, dass man am ende nicht mehr ausgaben für PPC hat, als einnahmen 😛
Beim Investment in einzelne Wertpapiere stellt die Wahrscheinlichkeit eines Totalverlustes ein erhöhtes Risiko dar. Zwar gibt es Aktienunternehmen, die ihre Dividendenausschüttungen über einen längeren Zeitraum steigern konnten (Dividenden-Aristokraten), das Verlustrisiko für das eigene Vermögen bleibt jedoch weiterhin bestehen, auch wenn es als gering einzustufen ist.
Unglaublich, aber wahr: Ein passives Einkommen kannst du auch durch den Verkauf von T-Shirts aufbauen. Alles, was es braucht, ist Zeit, einen Laptop und Kreativität. Wie funktioniert es? Schritt eins: Melde dich bei einem entsprechenden Online-Portal für T-Shirt-Marketing an. Die beliebtesten Anbieter in Deutschland heißen Spreadshirt, Shirtee und Teezily. Schritt zwei: Kreiere ein Shirt mit einem originellen Aufdruck oder einem coolen Motiv. Schritt drei: Stell dein Kleidungsstück im Online-Shop zum Verkauf und bewerbe es mit Werbung auf Facebook. Und wie viel Geld lässt sich damit wirklich verdienen? In der Szene gilt – das richtige Marketing vorausgesetzt – ein dreistelliges passives Einkommen im Monat als absolut machbar.
Eine gute Möglichkeit den Vertrieb eigener Produkt zu einem hohe Maße zu automatisieren ist der Service „fulfillment by amazon“ (kurz FBA). Hier kannst Du Deine eigenen produkte in die Lager von Amazon schicken und der Anbieter übernimmt für dich Versand und das Retouren-Management (etc.), dafür erhebt Amazon natürlich eine Gebühr. Aufgrund des hohen Automatisierungsgrades bietet diese Methode eine gute Möglichkeit sich ein passives Einkommen aufzubauen. Das folgende Video von „5rules5hacks“ erklärt die Methodik sehr gut:
Geldanlage ist eine der klassischen Methoden, passives Einkommen zu erzielen. Die aktuelle Niedrigzinsphase bietet zwar nicht die besten Voraussetzungen dafür, denn Anlageformen wie Tages- oder Festgeld bringen derzeit kaum nennenswerte Zinsen. Es gibt jedoch lohnenswerte Alternativen mit überschaubarem Risiko. Grundsätzlich gehen höhere Renditechancen aber immer mit einem größeren Verlustrisiko einher.

Können Sie ein monatliches Einkommen aus Aktien erzielen?


Ein passives Einkommen generieren auch Wohnungen, die Sie für begrenzte Zeiträume vermieten, zum Beispiel an Touristen, Geschäftsreisende oder Monteure. Das können separate Eigentumswohnungen, leerstehende Räume im Eigenheim oder auch die eigene Mietwohnung sein. Die bekannteste Plattform für die Vermittlung entsprechender Möglichkeiten ist Airbnb. Beachten Sie, dass Sie eine Untervermietung genehmigen lassen müssen und dass einige Städte Kurzzeitvermietungen aufgrund des lokalen Wohnungsmangels nicht erlauben.

wie passives Einkommen


Ich bin zwar selber ein Affiliate und habe bereits ein paar Projekte, die langsam ein bisschen Geld bringen aber ich finde, dass Affiliate Marketing sehr zeitaufwändig ist bzw. kostet einiges falls man beispielsweise Content Erstellung outsourst. Ich finde, dass die "Standard" Möglichkeiten definitiv funktionieren, jedoch mit ziemlich viel Fleiß, Geduld und Aufwand. Ich bin seit kurzem in einem Schneeballsystem (ganz einfaches Ponzi Schema) drin und ich finde, dass solche Systeme auch als Möglichkeit beschrieben werden sollen, natürlich müssen solche detailliert beschrieben werden (nur kurzfristig, hohes Risiko usw…). Halt sowas wie hier auf der Seite https://betrobot-erfahrungen.de/ Ich glaube, dass wenn man das mit Kopf macht (d.h. früh genug einsteigt und rechtzeitig aussteigt und selbstverständlich mit der Investition nicht übertreibt), dann kann man zumindest kurzfristig auf jeden Fall ein wenig Geld dabei verdienen. Was meinst du? 

Was ist die beste Investition für monatliches Einkommen?

×