Insbesondere mit Programmier-Kenntnissen solltest Du Dich mit der Entwicklung von Apps auseinandersetzen. Fehlen Dir diese, Du hast aber immer noch eine tolle Idee, kannst Du die Arbeit gegen gewissen Kapitaleinsatz auch immer noch outsourcen. Einmal veröffentlicht im Android oder Apple Store wird Dir die App – sofern sie denn kostenpflichtig ist und Bedürfnisse erfüllt – stetes Passives Einkommen garantieren. Natürlich kannst Du kostenfreie Apps genauso über Werbung monetarisieren. Smartphone- und Internet-Nutzung verstärkt sich global immer mehr – es ist nur eine Frage der Zeit bis alle Menschen der Welt mit mobilen Endgeräten online sind. Eine gut umgesetzte Idee, die Bedürfnisse erfüllt, ist wohl die beste Möglichkeit in kurzer Zeit ein potentiell riesiges Passives Einkommen zu generieren. Dem gegenüber stehen freilich auch die Risiken, grandios zu scheitern. Denn App-Entwicklung kostet entweder einen Haufen an Zeit, falls Du programmieren kannst, oder einen Haufen an Geld wenn nicht.
Ich bin zwar selber ein Affiliate und habe bereits ein paar Projekte, die langsam ein bisschen Geld bringen aber ich finde, dass Affiliate Marketing sehr zeitaufwändig ist bzw. kostet einiges falls man beispielsweise Content Erstellung outsourst. Ich finde, dass die "Standard" Möglichkeiten definitiv funktionieren, jedoch mit ziemlich viel Fleiß, Geduld und Aufwand. Ich bin seit kurzem in einem Schneeballsystem (ganz einfaches Ponzi Schema) drin und ich finde, dass solche Systeme auch als Möglichkeit beschrieben werden sollen, natürlich müssen solche detailliert beschrieben werden (nur kurzfristig, hohes Risiko usw…). Halt sowas wie hier auf der Seite https://betrobot-erfahrungen.de/ Ich glaube, dass wenn man das mit Kopf macht (d.h. früh genug einsteigt und rechtzeitig aussteigt und selbstverständlich mit der Investition nicht übertreibt), dann kann man zumindest kurzfristig auf jeden Fall ein wenig Geld dabei verdienen. Was meinst du?

Wie viel kostet eine einseitige Website?


Der Clou liegt bei dieser Geschäftsform in der Logistik: Während Waren in der Regel vom Großhändler zum Händler verschickt werden, von wo aus sie dann ihren Weg zum Kunden finden, wird beim Dropshipping (deutsch auch: Direkthandel) auf diesen Zwischenschritt verzichtet. Als Händler bist du zwar weiterhin das Bindeglied zwischen Großhandel und Endverbraucher, aber die Ware nimmt den direkten Weg zu deinen Kunden.
Die für mich beste Form des passiven Einkommens ist zweifelsohne das äußere passive Einkommen. Warum? Durch den eigenen Arbeitseinsatz lassen sich (im Idealfall) lebenslange Einkommensströme großer Höhe generieren. Der dabei geschaffene Wert ist im Vergleich zum Portfolio-Einkommen riesig. Ich habe an dieser Stelle schon einmal einen längeren Beitrag zu genau diesem Thema geschrieben.
Der Bitcoin ist das Zahlungsmittel der Zunkunft. Viele bekannte Persönlichkeiten unserer Zeit, setzen mit voller Überzeugung auf diese Digitale Währung. Ich selbst beschäftige mich intensiv mit dem Bitcoin und wie auch jeder „Normalbürger“ davon profitieren kann. Ich setze dabei direkt auf das Bitcoin-Mining, meiner Meinung nach eine wahre Gelddruckmaschine. Der Preis für einen Bitcoin, lag vor einem Jahr noch bei 500 Euro. Mittlerweile stieg er bis auf mehr als 1.400 Euro (Tendenz steigend). Ich denke, mehr braucht man dazu nicht sagen.
Ich habe vor einiger Zeit mit #15 und #16 angefangen mir mein passives Einkommen zu generieren und kann mich echt nicht über das nette Nebeneinkommen, welches man sich dadurch aufbaut, beklagen. Natürlich wird man nicht über Nacht reich, aber mit etwas Geduld und vor allem wenn man sich strikt an ein funktionierendes System erhält, lassen sich schon relativ schnell die Ergebnisse sehen, die dann munter wachsen.

Wenn du für dich ein interessantes Thema gefunden hast und eine Webseite darüber gestalten möchtest, hast du wie oben bereits erwähnt, die Möglichkeit des Affiliate-Marketings. Es gibt aber auch weitere Möglichkeiten, wie du mit deiner eigenen Webseite Geld verdienen kannst. So kannst du zum Beispiel Platz auf deiner Webseite für Werbung zur Verfügung stellen, wofür du Geld bekommst. Oder eine andere Möglichkeit: Werden Firmen z.B. auf dich und deine Seite aufmerksam, kann es sein, dass diese dich bezahlen, wenn du Links zu ihrer eigenen Seite oder ihren Produkten setzt. Oder sie bezahlen dich dafür, dass du Artikel schreibst, in denen die Partnerfirma entsprechend erwähnt und verlinkt wird.

Für mich ist Network-Marketing eines der Vertriebsmodelle der Zukunft. Erstens bietet es Firmen einen guten und kostengünstigen Weg Produkte bekannt zu machen und zu vertreiben. Und zweitens bietet es Menschen, die auf der Suche sind, nach einem zweiten Standbein, einem Zusatzeinkommen oder ein eigenes Business, die Möglichkeit sich zu verwirklichen. Und durch den Aufbau des Netzwerkes bietet es die Möglichkeit ein passives Einkommen aufzubauen. Sprich: An dem Umsatz, von einem einmal aufgebauten Kundenstamm, wird man immer wieder beteiligt.

Wie kann ich Millionär werden?


Danke dir. Ich habe den riesigen Vorteil, dass mir das Ganze Spaß macht und ich mich schon seit 10+ Jahren damit beschäftige. Wenn man interessiert ist, merkt man gar nicht, wie schnell man sich Wissen aneignet. Die Möglichkeiten des passiven Einkommens sehe ich nicht ganz so kritisch. Ich gebe dir aber Recht, dass man nicht mal eben so nebenbei ein großes passives Einkommen generieren kann. Es Bedarf viel Arbeit und langfristig eben auch einen Mehrwert.

Lassen Sie sich nicht nur von den Verdienstchancen leiten. Welche Form des passiven Einkommens sich für Sie eignet, richtet sich hauptsächlich nach Ihren persönlichen Talenten und Interessen sowie Ihren finanziellen Verhältnissen. Mit ausreichend Kapital können Sie sich auf Geldanlagen oder Immobilienkäufe konzentrieren. Als passionierter Fotograf verkaufen Sie Stockfotos und als Programmierer Apps und Plugins. Schreibtalente erstellen Nischenseiten oder E-Books. Sie werden nur dann erfolgreich sein, wenn Sie Ihr Gebiet beherrschen und sich auch damit identifizieren können.


Sicher haben Sie schon von YouTube-Stars gehört, die mit ihren Videos richtig reich geworden sind. Es gehört jedoch viel Arbeit, Marketinggeschick und auch Glück dazu, einen solchen Status zu erreichen. Denn nur mit zahlreichen Abonnenten und einer großen Menge an guten Videos haben Sie Chancen auf ein attraktives passives Einkommen. Wenn dieses wachsen oder zumindest konstant bleiben soll, müssen Sie regelmäßig neue Videos veröffentlichen. Denn sonst verliert der Kanal sein gutes Ranking und das passive Einkommen geht schnell zurück.

Eine weitere bekannte Möglichkeit von passivem Einkommen ist der Erwerb und die anschließende Vermietung von Immobilien. Und hier ist der Knackpunkt, eine Immobilie wird erst zur Quelle für passives Einkommen, wenn sie als Renditeobjekt verwendet wird, sprich wenn sie vermietet wird. Hier wird natürlich eine hohe finanzielle Liquidität und Bonität vorausgesetzt und auch die Auswahl der passenden Immobilie muss gut überlegt sein. Sobald das Objekt vermietet ist, hast du dir durch die regenmäßigen Mietzahlungen augenblicklich ein passives Einkommen gesichert, allerdings sollte man sich dessen bewusst sein, dass du als Vermieter natürlich bei Schäden und Reparaturen aktiv werden musst.
Für mich ist Network-Marketing eines der Vertriebsmodelle der Zukunft. Erstens bietet es Firmen einen guten und kostengünstigen Weg Produkte bekannt zu machen und zu vertreiben. Und zweitens bietet es Menschen, die auf der Suche sind, nach einem zweiten Standbein, einem Zusatzeinkommen oder ein eigenes Business, die Möglichkeit sich zu verwirklichen. Und durch den Aufbau des Netzwerkes bietet es die Möglichkeit ein passives Einkommen aufzubauen. Sprich: An dem Umsatz, von einem einmal aufgebauten Kundenstamm, wird man immer wieder beteiligt. 

Wie kann ich Millionär werden?


15. Erstelle Nischenseiten – Nischenseiten sind spezielle kleine Webseiten auf denen Werbung geschaltet wird. Die Idee dahinter ist es, sich in einer Nische einen Platz zu erarbeiten, die eigene Seite in den Suchmaschinen weit nach vorne zu bringen und dann durch Werbung ein Einkommen zu generieren. Klingt sicherlich leichter als es am Ende ist. Nischenseiten sind aber auf jeden Fall eine Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten und Geld zu verdienen.

Wie kann ich meine Website verbessern?


Das Netzwerk-Marketing, auch Multi-Level-Marketing (MLM) genannt, kann ebenfalls die Voraussetzungen für ein passives Einkommen schaffen. Es handelt sich dabei um einen Vertrieb über mehrere Ebenen, bei dem jeder Verkäufer an den Umsätzen seiner Downline mitverdient. Als Downline bezeichnet man die Vertriebsstruktur, die sich jemand durch das Anwerben neuer Vertriebspartner aufgebaut hat. Das kann man sich wie folgt vorstellen:

an Maschinen des passiven Einkommens


Geld investieren ab 25 € – drei konkrete Möglichkeiten Geld sparen – Anleitung (inkl. 22 Experten Tipps) Vermögen aufbauen – Die 3 Grundprinzipien für einen soliden Vermögensaufbau Finanzielle Freiheit erreichen – Dein 7 Stufen Masterplan Finanzen in den Griff bekommen – 13 Regeln zum sofort umsetzen Gemeinsames Konto – Finanzen in der Partnerschaft perfekt aufstellen

Wie kann ich meine Website in Suchmaschinen anzeigen lassen?


Grundsätzlich hat jeder die Möglichkeit sich ein passives Einkommen aufzubauen. Geeignet ist es vor allen für die Personen, die sich neben ihren Hauptjob eine zusätzliche Einkommensquelle schaffen möchten. Wer allerdings denkt, er könne in kurzer Zeit langfristig viel verdienen, ohne auch nur einen Finger krumm zu machen, der wird definitiv scheitern.
Dieser Tipp ist zugegebenermaßen etwas spezieller. Er setzt voraus, dass du dich mit Programmieren und Entwickeln von Apps und Software auskennst. Entweder weil du beruflich oder privat damit in Kontakt kommst. Wenn du dann eine Idee hast, die den Nutzern einen Mehrwert bietet und diese in Form eines Programms umsetzt, lässt sich damit gutes Geld verdienen.

Was ist eine gute Website?


vieles klingt wirklich gut ich hoffe Du meinst es wirklich ehrlich mit all den hoffnungsvolen Menschen da draußen und weisst auch was Ehrlickkeit bedeutet – woran es in unserer Gesellschaft oft leider fehlt – aber dazu gerne ein anderes Mal. Habe aber leider keine Erfahrung zu dem was Du hier schreibst. Wir müssten dies also erst einmal blind glauben – ok es gibt immer eine Plausibilitätskontrolle die man stets machen sollte. Haben das Buch Reicher als die …….. – Thema: Passives Einkommen gelesen. Wir Haben das Gefühl Passives Einkommen zu generieren erscheint mir sehr aufwendig und man man weiß zunächst überhaupt nicht mit was bzw. wo der edarf in unserer Gesellschaft liegt und womit man nützlich sein könnte. Vorallem die genauen Schritte nennt auch niemand – das wäre mal eine Sache – Schritt für Schritt wie in dr Schule einen Fahrplan. ;O)
Mit Affiliate-Gebühren, Verlinkungen zu anderen Anbietern, erhältst du pro Verkauf eine gewisse Provision. Diese Provision kannst du dir über mehrere Affiliate-Plattformen sichern. Die Affiliate-Plattform tracken deine Verlinken und verbinden dich mit dem richtigen Shop bzw. Partner. Du musst also nichts anderes tuen, als einen Link in deine Website einzubinden.

Ich setze beim passivem Einkommen hauptsächlich auf Aktien und P2P Kredite. Man braucht aber schon ein etwas größeres Kapital, damit die Einnahmen durch Dividenden so richtig Spaß bringen. Es ist aber immer besser, erst einmal mit wenig Geld in Aktien zu investieren als gar nichts zu tun bzw. das Geld auf dem Girokonto oder Tagesgeldkonto versauern zu lassen. Mit P2P habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Ich bin seit einigen Monaten bei Mintos.


Wer eine richtig gute Idee für Apps Smartphone oder Smart TV Apps ​entwickelt, kann damit sehr viel Geld verdienen, entweder durch werbefinanzierte Apps, In-App Käufe oder durch Bereitstellung einer kostenlosen und einer eine kostenpflichtige Version der App. Ein Teil der Nutzer möchte keine Werbung sehen und wird bei Gefallen an der App, diese App kaufen.
​Eine der einfachsten und kostengünstigen Wege ein passives Einkommen aufzubauen ist es Kindle Bücher zu schreiben. Reich wird man damit im Allgemeinen nicht, jedoch können Menschen, die aus Leidenschaft Bücher / Kindlebücher schreiben davon teilweise ihren Lebensunterhalt finanzieren. Der Autor verdient auch dann mit Amazon passiv Geld, wenn er im Urlaub ist oder auf Weltreise oder schlicht keine neuen Bücher schreibt. Die Kindle Publisher Lösung erlaubt es auh, das Kindle Buch als gedrucktes Buch bei Amazon bereitzustellen d.h. Du musst nicht mehr ein (meist aussichtsloser) Versuch gewaagt werden, einen Verlag für die Printfassung zu finden, der Dich mit 0,50 - 1 € Tantiemen pro Buch abspeist ...

Wie lange dauert es, bis eine Website auf Google angezeigt wird?


Ein zweiter wichtiger Tipp: Bleib realistisch. Gerade am Anfang einer solcher Unternehmung ist man in der Regel hoch motiviert und voller Begeisterung. Bleiben die ersten Erfolge und Einnahmen erst einmal aus, lässt die Motivation schnell nach und man lässt es schleifen. Also bleib realistisch, denn der Aufbau einer passiven Einkommensquelle, speziell einer ohne Kapitaleinsatz erfordert viel Geduld. Wenn du dran bleibst und kontinuierlich an deinem Erfolg arbeitest, wird es sich auch einstellen.
Mc Donalds, Starbucks und Subway sind schon so alt – warum franchisest Du nicht Deine eigene Idee. Vielleicht hast Du die Idee für die Systemgastronomie – oder hast ein anderes Geschäftssystem entwickelt, dass viel Zeit, Geld und Nerven sparen kann. Wenn es wirklich so gut, franchise es einfach an andere aus. Sie werden Sturm laufen Dein System in die Praxis umzusetzen während Du Dich an Deinem Passiven Einkommen erfreuen kannst. Die bahnbrechende Idee musst Du freilich erst einmal haben…

Passive Einkommenswebsites


Das große Potential von einem passiven Einkommen liegt also in der Möglichkeit mit einem gewissen Aufwand ein vielfaches an Gewinn zu erzielen. Für mich liegt die großes Chance im passiven Einkommen aber vor allem darin, dass man freier über seine Lebenszeit verfügen kann. Man ist dann an keine festen Arbeitszeiten oder Arbeitsleistungen gebunden. Natürlich muss für ein passives Einkommen auch ein Aufwand betrieben werden, dennoch bietet es weitaus mehr Freiheiten und Flexibilität als ein klassisches „aktives“ Einkommen.
Einen Product-Placement-Vertrag erhalten nicht nur YouTuber mit einer sehr großen Reichweite. Auch YouTuber mit einer geringeren Anzahl an Abonnenten können schon erfolgreich im Product-Placement sein. Aber was ist eigentlich Ihre Aufgabe im Product-Placement? Letztlich testen Sie Produkte in Ihren Videos oder integrieren sie auf andere Weise, z.B. indem Sie darüber berichten, dass Sie sich ein bestimmtes Produkt gekauft. Sollten Sie auf Ihrem YouTube Kanal dann schon über eine entsprechende Reichweite verfügen, können Sie sehr schnell mehrere hunderte oder sogar tausende Euro verdienen. Das folgende Video stellt das Prinzip von Product-Placements komprimiert dar:
Jeder kennt sie, die Youtube-Helden, die zu allen möglichen Themen ihren Senf geben. Nein, darum geht es nicht. Aber wenn du spezielle Fähigkeiten oder Talente vorzuweisen hast, dann spricht nichts dagegen, wenn du ein entsprechendes Youtube-Video drehst und online stellst. Wenn du zusätzlich dann Werbung darauf schaltest und es oft angeklickt wird, kannst du dir auf diese Weise ebenfalls ein passives Einkommen generieren.

ich beschäftige mich auch seit kurzer zeit zunehmend mit dem aufbau von passivem einkommen. eine möglichkeit sehe ich im schreiben eines buches, über ein thema, in dem man sich auskennt. man muss sich immer die frage stellen: lohnt sich der aufwand, um ein fremdes produkt zu bewerben oder wäre es profitabler, diese zeit in die entwicklung eines eigenen produkts zu stecken? seit einigen monaten bin ich partner von [LINK ENTFERNT] und verdiene geld mit online werbung. man kauft sich 550 werbeeinlendungen, nutzt diese für die eigenen produkte oder affiliateprodukte und profitiert vom gewinn des unternehmens und der vermittelten produkte. vllt. ist es ja was für den einen oder anderen 😉
Das Unternehmen Amazon bietet externen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Artikel über Amazon zu verkaufen, dabei kümmert sich Amazon um so ziemlich alles und möchte dafür auch ein Stück vom Kuchen abhaben. Amazon kümmert sich z.B. um die Zahlungsabwicklung (als Kunde bekommt man es nur bei genauen hinschauen mit, dass man gerade bei Firma XY gekauft hat, obwohl man über Amazon bestellt hat), der automatische Versand etc. Als Amazon FBA Unternehmern ​muss man nur die passenden Produkte günstig einkaufen und zu Amazon schicken und gutes Online Marketing & Kundenzufrieden ​kümmern​.

passives Einkommen auf amazon


Schluss mit Frühaufstehen, dem Großraumbüro, der täglichen Schufterei – und trotzdem finanziell sorgenfrei leben. Diese Sehnsucht hat einen Namen: das passive Einkommen. Ein solches passives Einkommen generieren kannst du nämlich auch dann, wenn du nicht täglich acht Stunden am Schreibtisch verbringst. Stattdessen geht es um Einnahmequellen, von denen du ohne dein ständiges Zutun profitierst.

passive Einkommensgeneratoren


Bei einem klassischen Einkommen, z.B. Arbeitsverhältnis steht ein bestimmter Aufwand (Arbeitszeit) einer daran gekoppelten Entlohnung (Gehalt, Lohn) gegenüber. Also für 8h arbeiten bekommen Sie bei 15€ Stundenlohn 120€. Bei einem passiven Einkommen, gibt es keine direkte und vor allem lineare Koppelung. So können Sie als kreativer Geist in 8h z.B. ein Song schreiben, diesen aufnehmen und schließlich vermarkten. Jetzt können Sie auch damit Geld verdienen aber Ihr Einkommen ist nicht direkt an den eigentlichen Zeitaufwand gekoppelt, in diesem Beispiel die 120€. Es kann sein, dass sie weniger als 120€ verdienen. Sind Sie jedoch ein halbwegs erfolgreicher Künstler und Ihr Song verbreitet und verkauft sich gut, werden Sie ein vielfaches von den 120€ verdienen. Theoretisch ohne Mehraufwand können Sie so mit einem Arbeitsaufwand von 8h ein lebenslanges passives Einkommen schaffen.
Häh! Wie kann man denn mit YouTube ein passives Einkommen generieren? Ganz einfach. Erstelle nützlichen Content und monterarisiere diesen. Die Idee dahinter ist ganz einfach. Du erstellst ein Video und löst darin ein Problem, welches viele Menschen haben. Du kannst so diesen Menschen helfen oder zumindest nützliche Informartionen bieten, dies musst Du aber nur einmal tun, nämlich zur der Erstellung des Videos. Danach kann das Video (und damit die Problemlösung) beliebig oft abgespielt werden. Du duplizierst dich quasi selbst und damit ist dieser Ansatz passiv. Geld kannst Du auf zwei verschiedene Arten damit verdienen, entweder über das YouTube-Partnerprogramm (Google-Adsense) oder mit Affiliate-Marketing (z.B. Werbelinks in der Infobox der Videos). Ich selbst habe auch einen YouTube-Kanal, für mich ist es ein Instrument um mehr Reichweite aufzubauen und damit schlussendlich auch mehr Umsatz zu generieren.
Crowdlending indessen bedeutet, dass Unternehmer oder Privatpersonen vom Schwarm viele kleinere Geldbeträge einsammeln. Diese werden nach Ablauf einer gewissen Frist zurückgezahlt und es fallen hohe Zinsen an. Das Risiko steht auch hier in Relation zum zu erwartenden Profit. Peer-2-Peer-Lending bezeichnet dieselbe Praxis, nur dass es nicht zwingend viele Personen sein müssen, die einen Kredit gewähren, sondern im Zweifel nur ein einziger Kreditgeber. Große Crowdlending-Portale in Deutschland sind auxmoney und lendico.
Bei einem klassischen Einkommen, z.B. Arbeitsverhältnis steht ein bestimmter Aufwand (Arbeitszeit) einer daran gekoppelten Entlohnung (Gehalt, Lohn) gegenüber. Also für 8h arbeiten bekommen Sie bei 15€ Stundenlohn 120€. Bei einem passiven Einkommen, gibt es keine direkte und vor allem lineare Koppelung. So können Sie als kreativer Geist in 8h z.B. ein Song schreiben, diesen aufnehmen und schließlich vermarkten. Jetzt können Sie auch damit Geld verdienen aber Ihr Einkommen ist nicht direkt an den eigentlichen Zeitaufwand gekoppelt, in diesem Beispiel die 120€. Es kann sein, dass sie weniger als 120€ verdienen. Sind Sie jedoch ein halbwegs erfolgreicher Künstler und Ihr Song verbreitet und verkauft sich gut, werden Sie ein vielfaches von den 120€ verdienen. Theoretisch ohne Mehraufwand können Sie so mit einem Arbeitsaufwand von 8h ein lebenslanges passives Einkommen schaffen.

passive Einkommensanteile


Mit Affiliate-Gebühren, Verlinkungen zu anderen Anbietern, erhältst du pro Verkauf eine gewisse Provision. Diese Provision kannst du dir über mehrere Affiliate-Plattformen sichern. Die Affiliate-Plattform tracken deine Verlinken und verbinden dich mit dem richtigen Shop bzw. Partner. Du musst also nichts anderes tuen, als einen Link in deine Website einzubinden.

Wie funktioniert das?  Die Idee ist ganz einfach, man baut eine Mini-Webseite auf, die sich auf ein ganz bestimmtes und klar abgegrentes Thema fokussiert – eine Nische also. Diese muss dann so optimiert werden, dass sie auf eine relevante Position in den Suchmaschinenergebissen gelangt, die Besucher werden dann über Partnerprogramme monetarisiert. Ich kann Dir sagen, dass das passive Geld verdienen mit Nischenseiten funktioniert, aber natürlich auch nicht der heilige Graal ist – so wie viele andere Blogger das behaupten. Aber eine gute Methode ist es auf jeden Fall.
Natürlich ist das nur Theorie aber auf der anderen Seite auch realwirtschaftliche Praxis, denn im Grunde ist der Aufbau eines passives Einkommen fast die einzige Möglichkeit „viel Geld“ zu verdienen. Wer Millionär werden möchte kommt an dem Aufbau eines passives Einkommens nicht vorbei. Mal von Sportprofis bzw. Schauspielern abgesehen. Alle Unternehmer, Manager, etc. mit „Millionengehältern“ lassen direkt oder indirekt andere Menschen für sich arbeiten, für mich handelt es sich dabei auch um ein passives Einkommen!
Wie funktioniert das?  Die Idee ist ganz einfach, man baut eine Mini-Webseite auf, die sich auf ein ganz bestimmtes und klar abgegrentes Thema fokussiert – eine Nische also. Diese muss dann so optimiert werden, dass sie auf eine relevante Position in den Suchmaschinenergebissen gelangt, die Besucher werden dann über Partnerprogramme monetarisiert. Ich kann Dir sagen, dass das passive Geld verdienen mit Nischenseiten funktioniert, aber natürlich auch nicht der heilige Graal ist – so wie viele andere Blogger das behaupten. Aber eine gute Methode ist es auf jeden Fall.

Ein Dropshipping-ähnliches Konzept verfolgt Amazon FBA. Als Amazon-Verkäufer können Sie Produkte verkaufen, die Amazon lagert und versendet. Das funktioniert nicht nur für Bestellungen über Amazon, sondern auch über einen externen Onlineshop. Für die Dienstleistung zahlen Sie eine nutzungsabhängige Gebühr an Amazon. Da Sie damit jedoch eine große Anzahl an Kunden erreichen, die auch gern den kostenlosen Versand oder Prime-Angebote nutzen, kann sich das für Sie lohnen.
Passives Einkommen durch eigene Ebooks ist eine sehr beliebte Form passive Geldströme zu generieren. Das gute alte Ebook (elektronisches Buch) stirbt nicht aus. Auch im Jahr 2018 werden weltweit viele Millionen Ebooks pro Monat verkauft. Ich meine nicht die Kindle Bücher, sondern Ebooks im PDF Format, die über eine spezielle Verkaufsseite (Landingpage) verkauft werden (häufig über Digistore24 oder direkt über Paypal). Ein E-Book ist relativ schnell geschrieben und kann mittels Affiliates & gekauften Traffic vollautomatisch im Internet verkauft werden, selbst für die Zahlungsabwicklung & Auslieferung des Produktes an den Kunden gibt es heute zahlreiche Tools, die alles zum Autopilot Business machen.  
Crowdinvesting und Crowdlending sind ebenfalls Möglichkeiten ein passives Einkommen zu generieren, die jedoch mit einem gewissen Risiko verbunden sind. Beim Crowdinvesting wirst du für einen gewissen Zeitraum Teilhaber eines Unternehmens, in das du ein gewisses Kapital investierst. Am Ende oder während des Zeitraumes kriegst du dann Zinsen ausgezahlt. Crowdlending hingegen bedeutet, dass Unternehmer oder Privatpersonen von einer Masse von Menschen viele kleinere Geldbeträge einsammeln. Diese werden nach Ablauf einer gewissen Frist zurückgezahlt.
Tatsächlich ist die Steuer einer der Punkte, den die meisten Jungunternehmer oder Gründer zu Beginn gar nicht berücksichtigen. Da es sich bei passivem Einkommen selbstverständlich um Einnahmen handelt, müssen diese auch entsprechend versteuert werden, weil du dich sonst strafbar machst. Passives Einkommen wird, wie jedes Einkommen, als Gewinn behandelt.
Bei all den lukrativen Vorteilen sollte aber nie vergessen werden, es gilt wie so häufig im Leben: von Nichts kommt Nichts. Hier mal eine Nischenseite aufbauen, da mal einen Blog aufsetzen… klingt alles leichter, als es am Anfang tatsächlich ist. Wenn man da nicht den richtigen Ansatz, kann man sich hier ganz schnell im Detail verlaufen und letztlich unter den ganzen gesichtslosen Angeboten untergehen.
Ein echt interessanter und toller Artikel, ich persönlich bin vor einigen Jahren mit dem Online Marketing und dem damit verbundenen Affiliatemarketing gestartet, ein etwas langwieriger Weg, bei dem man nicht sofort Gewinne erzielt, jedoch macht es Spaß und funktioniert langfristig gesehen sehr gut, gerade wenn man nicht auf die Großen Summen aus ist.
Nischenseiten sind Webseiten, auf denen, für eine bestimmtes Thema, diverse Informationen bereit gestellt werden. Werden mit diesem Wissen genügend relevante Fragen für Themen-Interessierte beantwortet, so ist es realistisch mit einer solchen Seite über Google viele Besucher auf diese Seite zu bekommen. Da diese klar an einem bestimmten Thema oder Produkt interessiert sind, eignen sich solche Seiten optimal für Werbung und können so einen lukrativen passiven Geldfluss erzeugen.
Auch wenn die Zinsen und Dividenden schon ewig im Keller sind, gibt es einige Möglichkeiten, wie du trotzdem mit ihnen Geld verdienen kannst. Ein Beispiel ist, das Geld auf ein Festgeldkonto zu legen, da es dort höhere Zinsen gibt. Auch der Handel mit Wertpapieren, wie Aktien, Fonds und ETFs kann sich lohnen. Hier sollte man sich aber intensiv in das Thema einarbeiten.

Wie kann ich passives Einkommen erleichtern?

×