Crodinvesting ist eine digitale Schwarmfinanzierung. Dabei werfen zahlreiche Investoren über Online-Plattformen wie Companisto oder iFunded vergleichsweise kleine Beträge in einen Topf, um sich gemeinsam an jungen Unternehmen oder auch an Immobilien zu beteiligen. Renditen oder Gewinnbeteiligungen werden im Erfolgsfall an alle Investoren ausbezahlt – ihre Höhe variiert von Geschäft zu Geschäft. Das Crowdinvesting ist zwar riskant, wird aber immer beliebter. Grundsätzlich ist es ein denkbares Mittel, mit der du passives Einkommen generieren kannst.

Wie kann ich mein Einkommen erhöhen, ohne mehr zu arbeiten?


Du kannst ein passives Einkommen generieren, indem du eine eigene Website aufbaust. Am besten geeignet sind dafür sehr spezielle Themen für bestimmte Zielgruppen. Zum Beispiel Briefmarkensammler. Oder Gin-Liebhaber. Wenn du dieses Publikum auf einer Website mit einzigartigen, interessanten Inhalten versorgst, kann sich das für dich durchaus lohnen.
Über das Thema Geld verdienen mit einem Blog scheiden sich die Geister. Es gibt Online-Marketer die darauf beharren, dass ein Blog eher KEIN Business ist und wieder andere, die in einem Blog eine gute Möglichkeiten sehen sich ein passives Einkommen aufzubauen. Für mich ist ein Blog eine tolle Möglichkeit ein passives Einkommen aufzubauen. Die Idee ist, dass man sich selbst quasi dupliziert. Also wenn man einen Artikel zu einem bestimmten Thema schreibt, dann tut man dies 1x. Der Artikel kann aber unendliche weitere Male ohne Mehraufwand gelesen werden. Groß gedacht, kann man sich so Reichweite aufbauen und diese dann z.B. über Affiliate-Marketing monetarisieren. Somit handelt es sich bei einem Blog langfristig(!) meiner Meinung nach auf jeden Fall um eine passive Einkommensmöglichkeit.
​Genau wie ein eigener Mitgliederbereich mit Videos sich für ein wiederkehrendes stabiles passives Einkommen eignet, eignen sich auch Premium Newsletter, die beispielsweise monatlich oder pro Jahr abgerechnet werden. Ein Beispiel für einen empfehlenswerten Premium Newsletter ist der SuccessCoach-Newsletter vom Selfmade Millionär Helmut Ahment, der für 90 Tage extrem hochwertige Newsletter bereit stellt (sehr empfehlenswert übrigens), gegen eine einmalige Gebühr. Auch diese Option ist möglich.
Trotz der genannten Vorteile ist der Anfangsaufwand nicht zu unterschätzen. Auch gibt es keine Garantie auf den Erfolg der eigenen Mühen. Wie bei allen selbstständigen Tätigkeiten sind auch für ein passives Einkommen Durchhaltevermögen, Lernbereitschaft und zu Beginn ein großer Arbeitseinsatz ohne direkte Bezahlung gefordert. Aber der Verzicht in der Gegenwart kann sich in der Zukunft lohnen.

Nur der Besitz von Immobilien lässt dich noch kein passives Einkommen generieren. Interessant werden Immobilien als Einnahmequelle erst dann, wenn du sie nicht selbst nutzt, sondern an andere weiter vermietest. Regelmäßige Mieteinnahmen generieren dir einen relativen hohen Einkommensstrom. Hier sind Renditen um die fünf Prozent möglich. Dies setzt natürlich voraus, dass du es dir leisten kannst, in Immobilien zu investieren.


Crodinvesting ist eine digitale Schwarmfinanzierung. Dabei werfen zahlreiche Investoren über Online-Plattformen wie Companisto oder iFunded vergleichsweise kleine Beträge in einen Topf, um sich gemeinsam an jungen Unternehmen oder auch an Immobilien zu beteiligen. Renditen oder Gewinnbeteiligungen werden im Erfolgsfall an alle Investoren ausbezahlt – ihre Höhe variiert von Geschäft zu Geschäft. Das Crowdinvesting ist zwar riskant, wird aber immer beliebter. Grundsätzlich ist es ein denkbares Mittel, mit der du passives Einkommen generieren kannst.

Dieser Tipp ist zugegebenermaßen etwas spezieller. Er setzt voraus, dass du dich mit Programmieren und Entwickeln von Apps und Software auskennst. Entweder weil du beruflich oder privat damit in Kontakt kommst. Wenn du dann eine Idee hast, die den Nutzern einen Mehrwert bietet und diese in Form eines Programms umsetzt, lässt sich damit gutes Geld verdienen.

Was ist eine gute Website?


WordPress ist ein häufig genutztes Content-Management-System. Es ist vor allem durch Blogs bekannt geworden, eignet sich aber auch für Firmenwebsites und andere Internetauftritte. Plugins für WordPress sind kleine Programme, welche verschiedene Zusatzfunktionen erfüllen. Das können Lösungen für Sicherheitsfragen, Speicherplatzoptimierung oder Kontaktformulare sein. WordPress-Themes bestimmen hingegen hauptsächlich das Design. Darüber hinaus enthalten einige auch zusätzliche Funktionen.
Nutzt du das Network-Marketing für dich, so agierst du als selbstständiger Vertriebler, indem du Produkte eines Unternehmens verkaufst. Als Vertriebler bist du angehalten, unter deinen Kunden weitere Vertriebler zu suchen, die ebenfalls das Produkt an andere Kunden weiterverkaufen. Dadurch entsteht ein großes Netzwerk. Mit diesem Netzwerk kannst du passiv Geld verdienen, da du an den Verkäufen deiner angeworbenen Vertriebler mitverdienst.

Warum kann ich meine Wix-Website nicht auf Google finden?


Nischenseiten sind Webseiten, auf denen, für eine bestimmtes Thema, diverse Informationen bereit gestellt werden. Werden mit diesem Wissen genügend relevante Fragen für Themen-Interessierte beantwortet, so ist es realistisch mit einer solchen Seite über Google viele Besucher auf diese Seite zu bekommen. Da diese klar an einem bestimmten Thema oder Produkt interessiert sind, eignen sich solche Seiten optimal für Werbung und können so einen lukrativen passiven Geldfluss erzeugen.
Beachten Sie beim Fotografieren, dass die identifizierbare Abbildung von Menschen nur mit einem Modelvertrag erlaubt ist und dass auch keine Logos auf dem Foto zu sehen sein dürfen. Abweichende Vorschriften gelten für redaktionelle Fotos von öffentlichen Ereignissen. Nach der Veröffentlichung auf der Verkaufsplattform brauchen Sie sich nicht mehr um die Fotos zu kümmern, sondern können die Verkäufe abwarten. So entsteht ein passives Einkommen, da die Bilder auch nach Jahren noch Einnahmen generieren.
Beschäftigen Sie sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO). Es ist wichtig, dass Sie Keywords recherchieren, nach denen oft gesucht wird, und diese in Ihre Artikel einbauen. Für die Recherche können Sie die Autocomplete-Funktion von Google bei der Eingabe eines Suchbegriffs nutzen. Es gibt aber auch Tools mit speziellen Funktionen, etwa den KWFinder, Google Keyword Planner oder andere kostenlose oder kostenpflichtige Lösungen verschiedener Anbieter. Die Hauptsache ist jedoch, dass Sie interessante und gut strukturierte Artikel mit einem hohen Informationsgehalt schreiben oder schreiben lassen.
13. Cashback-Programme – Cashback-Anbieter sind besonders für Online-Einkäufe ein tolle Sache. Über Portale wie zum Beispiel iGraal* erhältst du bei ausgewählten Anbietern direkte Rabatte oder eben in Form von Cashbacks dein Geld wieder zurück. Wenn ich mir sowieso vorgenommen habe in einem Online-Shop etwas zu kaufen dann prüfe ich immer, ob ich nicht einen Rabatt, Gutschein oder Cashback auf das entsprechende Angebot bekomme.

Wie kann ich meine Website auf Google anzeigen?


Trotz des gleichen Grundprinzips sind die Vergütungspläne der verschiedenen Unternehmen individuell gestaltet. Oft werden hohe Verkaufszahlen oder viele Anwerbungen besonders honoriert. Es gibt auch Modelle, bei denen man an einem Vertriebszweig nicht mehr mitverdient, sobald ein Verkäufer in der Downline den eigenen Status erreicht hat. In Deutschland sind viele MLM-Unternehmen aktiv. Darunter sind auch einige schwarze Schafe, die nicht hundertprozentig seriös arbeiten.
Tipp: Auch die Entnahme des Unternehmesngewinns der eigenen juristischen Person ist eine Dividende und kann übrigens in Zypern dank Zypern Non Dom Regelung 17 Jahre lang steuerfrei ausgeschüttet werden (eine Zypern LTD zahlt 12,5% Körperschaftssteuer, die Dividenden bleiben steuerfrei - Eine Auslandsfirma z.B. in Dubai ist steuerfrei)! Wobei die meisten Arten von Kursgewinne in Zypern so oder so nicht besteuert werden. Deshalb eignet sich Zypern sehr sehr gut ​für Aktionäre, Kryptofans, Online Unternehmer usw.
Ersteres ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Ware, die du selbst wahrscheinlich nicht persönlich in den Händen halten wirst, von mindestens zufriedenstellender Qualität ist. Zweiteres stellt sicher, dass diese Ware ohne Komplikationen bei deinen Kunden ankommt. Immerhin haftest du hier mit deinem Namen als Versandhändler, während dein Großhändler sich um die Abwicklung kümmert.
Lassen Sie sich nicht nur von den Verdienstchancen leiten. Welche Form des passiven Einkommens sich für Sie eignet, richtet sich hauptsächlich nach Ihren persönlichen Talenten und Interessen sowie Ihren finanziellen Verhältnissen. Mit ausreichend Kapital können Sie sich auf Geldanlagen oder Immobilienkäufe konzentrieren. Als passionierter Fotograf verkaufen Sie Stockfotos und als Programmierer Apps und Plugins. Schreibtalente erstellen Nischenseiten oder E-Books. Sie werden nur dann erfolgreich sein, wenn Sie Ihr Gebiet beherrschen und sich auch damit identifizieren können.

Was ist das beste passive Einkommen?

×