Ein echt interessanter und toller Artikel, ich persönlich bin vor einigen Jahren mit dem Online Marketing und dem damit verbundenen Affiliatemarketing gestartet, ein etwas langwieriger Weg, bei dem man nicht sofort Gewinne erzielt, jedoch macht es Spaß und funktioniert langfristig gesehen sehr gut, gerade wenn man nicht auf die Großen Summen aus ist.

​​Affiliate Marketing ist kurz gesagt eine Geschäftsempfehlung (Empfehlungsmarketing), bei der Du am Umsatz beteiligt wirst, wenn der von Dir zum Shop/Produkt oder Dienstleistung durch Deinen persönlichen Affiliate-Link (Empfehlungslink) geleitete Kunde etwas kauft​. ​Nahezu jeder der zehntausenden deutschsprachigen Onlineshops, Dienstleister und Anbieter von digitalen oder physischen Produkten hat heute ein eigenes Partnerprogramm z.B. Zalando, Otto, Auxmoney ...  
Wichtig ist, dass du die Website oder den Blog monetarisierst. Eine Möglichkeit: Du schaltest über Google AdSense Werbebanner. Klickt ein Besucher nun auf die Werbeanzeige, bringt dir das Geld ein. In vielen Branchen sind laut “Selbständig im Netz” 30 Cent pro Klick nicht unüblich. Um 100 Euro im Monat mit Google AdSense zu verdienen, müsste die Anzeigen also mehr als 300 Mal angeklickt werden.
Um mit einem Unternehmen passives Einkommen zu verdienen, muss du nicht zwangsläufig der Betreiber sein. Jeder, der ein Geschäft eröffnen möchte, benötigt dafür Kapital. Ob es eine Dönerbude, ein Friseursalon, oder eines von den oben Beispielen ist, du könntest dich dabei als stiller Teilhaber beteiligen. Du besitzt somit Anteile an dem Unternehmen und kannst dir Jahr für Jahr Gewinne ausschütten lassen. Natürlich muss das Geschäft dafür laufen.
Du kannst Software programmieren? Hervorragend! Wenn Du die richtige Idee hast für eine Software, die unbedingt benötigt wird, weil sie etwas vereinfacht / Probleme löst / Zeit spart, dann kannst Du auch mit Deiner eigenen Software ein passives Einkommen generieren. ​Richtig cool wird es, wenn Du webbasierte Software auf Abo-Basis verkaufst. Beispiel: Kwfinder,​ mega geiles Tool zur Keywordrecherche, womit ich jeden Tag arbeite. Der Hersteller des Tools dürfte damit mehrere Millionen € pro Monat erzielen. Nachteil: Die Software muss weiterentwickelt werden, aber auch hier gilt: Mitarbeiter können sich um Support und Programmierung kümmern, entscheidend ist die Idee & das Marketing!
Übrigens: In Reicher als die Geissens erklärt der Immobilienmillionär Alex Fischer, wie man auch Mit null Euro Startkapital in fünf Jahren zum Immobilien-Millionär werden kann. Das Buch ist sensationell gut, es ist auch ohne Interesse an Immobilien eines der besten Bücher die 2017 erschienen sind. Das Buch wurde bereits mehr als 140.000x verkauft! Zu Recht!

Was braucht jede Website?


​​Grundregel: Biete die meisten Informationen kostenlos an,​nur die letzten 2-10% also der letzte Funken bietest Du kostenpflichtig im Mitgliederbereich an. Alternativ kannst Du auch Deinen bestehenden Text Content neu aufbereitet und neu verpackt in Form eines Mitgliederbereiches anbieten und zusätzlich 1-4x im Monat ein Live Webinar nur für die Mitglieder des kostenpflichtigen Mitgliederbereiches anbieten.
ich beschäftige mich auch seit kurzer zeit zunehmend mit dem aufbau von passivem einkommen. eine möglichkeit sehe ich im schreiben eines buches, über ein thema, in dem man sich auskennt. man muss sich immer die frage stellen: lohnt sich der aufwand, um ein fremdes produkt zu bewerben oder wäre es profitabler, diese zeit in die entwicklung eines eigenen produkts zu stecken? seit einigen monaten bin ich partner von [LINK ENTFERNT] und verdiene geld mit online werbung. man kauft sich 550 werbeeinlendungen, nutzt diese für die eigenen produkte oder affiliateprodukte und profitiert vom gewinn des unternehmens und der vermittelten produkte. vllt. ist es ja was für den einen oder anderen 😉
Passives Einkommen durch eigene Ebooks ist eine sehr beliebte Form passive Geldströme zu generieren. Das gute alte Ebook (elektronisches Buch) stirbt nicht aus. Auch im Jahr 2018 werden weltweit viele Millionen Ebooks pro Monat verkauft. Ich meine nicht die Kindle Bücher, sondern Ebooks im PDF Format, die über eine spezielle Verkaufsseite (Landingpage) verkauft werden (häufig über Digistore24 oder direkt über Paypal). Ein E-Book ist relativ schnell geschrieben und kann mittels Affiliates & gekauften Traffic vollautomatisch im Internet verkauft werden, selbst für die Zahlungsabwicklung & Auslieferung des Produktes an den Kunden gibt es heute zahlreiche Tools, die alles zum Autopilot Business machen.  

Werden Wix-Websites auf Google angezeigt?


Die Realität sieht ganz anders aus. Sich ein passives Einkommen aufzubauen erfordert harte Arbeit und eine Menge Zeit, gerade zu Beginn des Projektes. Wenn du also bereit bist deine Freizeit zu opfern, etwas Geld zu investieren und dich in neue Themenbereiche einzuarbeiten, dann könnte das Generieren von passivem Einkommen eine gute Möglichkeit für dich sein.

passive Ertragsdividenden


​Du musst nicht einmal die Plugins selbst programmieren, es gibt ja günstige WordPress Plugin Entwickler auf Seiten wie Upwork. Entscheidend ist, dass Du eine coole Idee hast, also ein Problem löst mit einem Wordpreess Plugin, wofür die Menschen bereit sind, Geld auszugeben und b) eine richtige Vermarktung des Plugins, ohne gutes Marketing, gibt es keinen Verkauf!​Unterschätze WordPress nicht. Millionen Webseiten laufen mittlerweile mit WordPress!​ Solltest Du ein mega cooles Plugin entwickelt haben, melde Dich vielleicht stelle ich es vor ;).
Das beste Passive Einkommnen sind natürlich Kapitalerträge. Wo Du diese steuerfrei herbekommst, erfährst Du in meinem brandneuen Buch: „Weil Dein Geld Dir gehört: mit Offshore-Banking sicher durch die Krise“, das Du mittlerweile direkt über meine Webseite erwerben kannst. Dort warten ausführliche Infos zu allen Aspekten des Vermögensschutzes und ein Vergleich von über 50 Ländern mit 200 Banken auf Dich!
Grundsätzlich gilt aber: Ohen Arbeit, kein Einkommen. Ein passives Einkommen generieren bedeutet, viel Zeit und Mühe unbezahlt in eine Sache zu investieren in der Hoffnung, dass sich die investierte Zeit auszahlen wird. Es gibt zwar viele Möglichkeiten, ein solches Einkommen zu erreichen, aber es ist keinesfalls gesagt, dass du damit auch tatsächlich Geld verdienen wirst. Hier entscheiden deine Motivation, deine Disziplin und Hartnäckigkeit darüber, ob du es schaffen wirst oder eben nicht.

Was ist passives Einkommen?

×